Was ist der Unterschied zwischen Matura & Abitur?

Was ist der Unterschied zwischen Matura & Abitur

Definition

Sowohl bei der Matura als auch beim Abitur handelt es sich um den Erwerb der Hochschulreife. Dies bedeutet, dass ein Schulabschluss gemacht wurde, der einen berechtigt, dass man an einer Universität studieren kann.

Worin unterscheiden sie sich?

Der Begriff Abitur ist im deutschen Sprachgebrauch üblich und bedeutet so viel wie die Schule mit dem entsprechenden Reisezeugnis abschließen. Der Begriff Matura entspricht der selben Grundlage, allerdings ist dieser Begriff in den südlichen Ländern, wie Österreich, Schweiz und Italien geläufig. Selbstredend sind diese Begriffe dann der entsprechenden Sprache angepasst.

Wer dieses Abschlusszeugnis besitzt, ist in Deutschland ein Abiturient und in Österreich ein Maturand. Damit kann er an jeder Hochschule in jedem Studienfach eine Ausbildung bzw. ein Studium beginnen.

Sonderfälle

In beiden Formen gibt es auch eine Sonderform, die in Deutschland das Abitur darstellt, dass man in Rahmen einer Berufsausbildung erwerben kann. Die Berufsmaturität wird im Rahmen der Berufsausbildung zusätzlich oder automatisch mit erworben. Mit diesem Abschluss ist auch ein Studium ermöglicht, dass sich aber nur in diesem Fachbereich bewegen darf.

Dies ist auch in Deutschland möglich, da hier in Rahmen einer Berufsausbildung ein Abitur erworben werden kann.

Spricht man von einer Zentralmatura, dann bezeichnet das alle höheren Schulabschlüsse. Dies kann in Deutschland zum Beispiel auch das Abitur bedeuten, das in einer Abendschule nachgemacht wird und damit nicht in Abhängigkeit zur schulischen Laufbahn erworben wird.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here