Was ist die Halbwertszeit und wie lässt sie sich online berechnen?

Was ist die Halbwertszeit und wie lässt sie sich online berechnen

Diverse Webtools berechnen Ihnen einfach und schnell die Halbwertszeiten von Elementen. Wie Sie das tun können und was eine Halbwertszeit ist, erklären wir Ihnen hier.

Was ist eine Halbwertszeit?

Unter der Halbwertszeit versteht man die Zeitspanne, nach der die Hälfte der Atome aus einer Probe zerfallen ist.

Als Beispiel erklärt: Eine Probe von 20 Gramm besitzt eine Halbwertszeit von sechs Stunden. Das bedeutet, dass nach sechs Stunden sich die Menge halbiert hat. Das heißt, es verbleiben nach sechs Stunden nur noch 10 Gramm. Nach Ablauf von weiteren sechs Stunden sind nur noch fünf Gramm übrig, nach weiteren sechs Stunden 2,5 Gramm und so fort.

Die Halbwertszeit bringt also anfangs einen raschen Verfall, wird jedoch im Laufe der Zeit immer kleiner. Dennoch verändert sich diese Zeit nicht, sondern ist gleichbleibend.

Halbwertszeiten können kleinste Zeiträume (Sekunden) oder mehrere Jahre umspannen, je nach Probe.

Wie Sie die Halbwertszeit online berechnen können

Über den Onlinerechner „www.cactus2000.de/de/unit/masshwz.shtml“ können Sie mittels verschiedener Angaben auch bereits zerfallene Mengen bestimmen.

Alternativ finden Sie unter „rechneronline.de/chemie-rechner/halbwertszeit.php“ einen weiteren Rechner. Dieser ist jedoch nicht ganz so ausführlich wie der oben Vorgestellte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here