Was ist ein Abgangszeugnis bei der Schule?

Ein Abgangszeugnis erhält man, wenn man eine Schule verlässt aber keinen Abschluss gemacht oder erreicht hat.

Es gibt in einer Schule viele unterschiedliche Arten von Zeugnissen. So bekommt man zum Beispiel zum Ende eines jeden Schuljahres ein Zeugnis, welches die Leistungen des Schülers oder der Schülerin in unterschiedlichen Fächern für das ganze Jahr oder für ein Halbjahr bewertet und es gibt Abschlusszeugnisse, welche man bekommt, wenn man einen bestimmten Abschluss in der Schule erzielt und erreicht hat. Neben diesen Zeugnissen gibt es jedoch auch ein sogenanntes Abgangszeugnis.
Dieses wird dann ausgestellt, wenn man eine Schule verlässt, aber keinen Abschluss gemacht hat.

Das Abgangszeugnis

Das Wort Abgangszeugnis setzt sich aus zwei Worten zusammen. So ist einmal das Wort „Abgang“ und einmal das Wort „Zeugnis“ in diesem enthalten. Das Abgangszeugnis ist also ein Zeugnis, welches bezeugt und bestätigt, dass die Person, für welche dieses ausgestellt wurde, von der Schule abgegangen ist, diese also verlassen hat, ohne einen Abschluss an dieser gemacht oder erreicht zu haben. Man hat mit einem Abgangszeugnis also keinen Schulabschluss in der Tasche. Es gibt jedoch eine Ausnahme.

Die Ausnahmen

Eigentlich benötigt man für einen Schulabschluss ein entsprechendes Zeugnis, welches bezeugt, dass man bestimmte Prüfungen gemacht und erfolgreich bestanden hat, damit man den Schulabschluss in der Tasche hat. Verlässt man jedoch die Schule, nachdem die Schulpflicht vorbei ist, kann man sich das Abgangszeugnis in bestimmten Fällen und nur unter bestimmten Voraussetzungen zu einem Abschlusszeugnis umschreiben lassen.

  • Das ist dann der Fall, wenn man die Hauptschule in der 10. Klasse oder die Realschule ebenfalls in der 10. Klasse verlässt. In beiden Fällen hat man automatisch den Hauptschulabschluss in der Tasche.
  • Verlässt man das Gymnasium nach der 10. Klasse, dann hat man mit dem Abgang automatisch und ohne eine Prüfung ablegen zu müssen, den Realschulabschluss.

Es stimmt also nicht von Grund auf immer, dass man mit einem Abgangszeugnis keinen Schulabschluss in der Tasche hat.

  • Ein Abgangszeugnis ganz und gar ohne Schulabschluss hat man, wenn man die Schule vor der Beendigung der 10. Klasse ohne Prüfungen abgelegt oder bestanden zu haben verlässt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere