Was ist ein Abtanzball?

Viele Menschen glauben, dass mit dem sogenannten Abtanzball eine Veranstaltung gemeint ist. Ähnlich wie die Prom Night in den USA, aber das stimmt nicht. Es ist weder eine Ballveranstaltung, wo Erwachsene oder Schüler abtanzen können, auch wenn sich der Begriff dort einfach erklären lassen würde. Noch ist es eine Festlichkeit für jedermann. Es geht nämlich um Tanzkurse oder Tanzausbildungen, wo der Abtanzball stattfindet.

Der Abtanzball – was ist das?

Als Abtanzball bezeichnet man meist eine Tanzausbildung oder verschiedene Tanzkurse, die zu Ende gehen. Beim sogenannten Abtanzball kann dann jeder Teilnehmer nochmals zeigen, was man alles gelernt hat und wie gut man sich verbessert hat. Somit ist der Abtanzball eher für professionelle Tänzer aus Tanzschulen von Bedeutung sowie deren Schüler, weil er immer am Ende der Tanzausbildung sowie der Beendung der Tanzkurse stattfindet, um einfach zu zeigen, was man gelernt hat und was man drauf hat.

Was ist der Abtanzball?

Es handelt sich, das muss nochmals erwähnt werden, um einen Ball, wo das Erlernte gezeigt wird. Es geht um keine schulischen Aufführungen und nicht nach jeder Tanzstunde findet ein Abtanzball statt. Es geht darum, dass nach einer Tanzausbildung das Erlernte beim Abtanzball gezeigt wird. Es wird eben tänzerisch alles abgerufen, sodass aus diesen Wortphrasen der sogenannte „Abtanzball“, wo alles Erlernte abgetanzt wird, entstanden ist. Tanzkurse halten diesen Abtanzball nach Beendigung aller Kurse bereit, das Ballett macht es ähnlich sowie andere Ausbildungen rundum das Tanzen.

Beim Abtanzball ist Können gefragt

Nicht jeder kann am Abtanzball teilnehmen. Es ist also nicht möglich, einfach mal vorbeizuschauen und mitzumischen. Nur Teilnehmer von Tanzschulen, Ballettkursen & Co ist dieses Privileg gewährleistet. Denn jetzt wird das gesamte Können abgetanzt, sodass sich von alleine erklärt, wieso der Abtanzball so heißt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here