Was ist ein Anpassungstext? – Erklärung & Beispiel

Definition

Mit Hilfe des Anpassungstextes wird versucht zu überprüfen, ob die Ergebnisse einer Stichprobe und ihre empirische Verteilungsfunktion einer theoretischen Verteilung, zum Beispiel einer Exponentialverteilung, Normalverteilung oder Gleichverteilung, folgt. Hierzu lautet die Fragestellung: Ist es möglich, dass eine theoretische Verteilung eine empirische Verteilung ausreichend gut erklären und beschreiben kann?

Beispiel Körpergröße von Frauen:

In einer Stichprobe wird von 1.000 Frauen die Größe gemessen. Mit Hilfe eines Anpassungstestes soll dann herausgefunden werden, ob die Körpergröße von Frauen wirklich normal verteilt ist?

Als Stichprobe dienen 500 Lotto-Ziehungsdaten der vergangen Jahrzehnte und diese werden mit Hilfe des Anpassungstestes überprüft. Es soll herausgefunden und bestätigt werden, dass die Gewinnzahlen im Lotto wirklich bleichverteilt sind.

Als nächstes wird eine Hypothese formuliert. Das wird auch als Hypothesentest bezeichnet („Die Körpergröße der Frauen ist normalverteilt“).

Es gibt verschiedene Arten von Anpassungstests unter anderem den Chi-Quadrat-Anpassungstest und den Kolmogorov-Smirnov-Anpassungstest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here