Was ist ein CA-Modul beim Fernseher? Aufklärung

Was ist ein CA-Modul beim Fernseher

Das CI-Modul

Wenn wir heutzutage von digitalem Fernsehen sprechen, fällt öfters ein Begriff, mit dem nicht alle sofort etwas anzufangen wissen. Vor allem, wenn Ihnen bisher die Senderauswahl, die Ihnen im Bereich des Kabel- oder Satellitenempfangs frei zur Verfügung stand, ausgereicht hat.

Sobald Sie allerdings in den Genuss privater Pay-TV-Sender kommen möchten, brauchen Sie in der Regel das sogenannte CI-Modul. Doch was ist das eigentlich?

CI kommt aus der englischen Sprache und heißt ausgesprochen Common Interface (deutsch: „allgemeine Schnittstelle“). Mit dieser Schnittstelle haben Sie die Möglichkeit, ein Modul anzuschließen, welches mithilfe einer Smartcard (Entschlüsselungskarte) die gesendeten Informationen entschlüsselt und sie auf Ihrem Wiedergabegerät empfangbar macht.

Wenn Sie private und verschlüsselte Sender an Ihrem Fernseher sehen möchten, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Fernseher über eine solche Schnittstelle verfügt. Wenn nicht, benötigen Sie alternativ einen Receiver mit dieser Funktion.

Was ist der Unterschied zwischen einem CI- Modul und CI+ Modul?

Das CI+ Modul ist eine Erweiterung des, seit dem Jahre 2000, eingeführten CI- Modules. Mit dem CI+ Standard haben sich die Sendeanstalten eine Kontrolle über das gesendete Material behalten können. Mit dem neuen Verschlüsselungsstandart legen sie unter anderem fest, wie lange eine aufgenommene Sendung angesehen oder ob diese überhaupt aufgezeichnet werden kann.

Möchten Sie selbst entscheiden, wie lange Sie eine Aufnahme anschauen oder ggf. auf DVD oder Blu-ray brennen möchten, so ist der CI-Standard die bessere Wahl. Allerdings ist nicht jedes Modul mit jedem Sender kompatibel. Mit dem CI+ Modul haben Sie u.a. die Möglichkeit, Werbesendungen zu überspringen.

Was Sie vor dem Kauf berücksichtigen müssen

Bevor Sie sich für ein Modul entscheiden, überprüfen Sie zunächst, welches Modul für Ihr Empfangsgerät geeignet ist. Für ein CI+ Modul benötigen Sie eine CI+ Schnittstelle. Das CI- Modul ist hierfür nicht kompatibel.

Als nächsten Schritt gilt zu überlegen, welche Programme Sie anschauen möchten. Empfangen Sie digitales Kabelfernsehen, lassen Sie sich von Ihrem Kabelanbieter beraten.

Möchten Sie Sky-Programme schauen, gibt es bereits entsprechende Sky-Module.

Haben Sie sich bereits für ein Modul entschieden, benötigen Sie die entsprechende Smartcard, die es als Prepaid- oder Abo-Variante gibt. Bei der Prepaid zahlen Sie einen bestimmten Betrag im Voraus, während Sie bei einem Abo die Kosten monatlich von Ihrem Konto abbuchen lassen.

Wie installieren Sie CI-Modul und Smartcard an Ihrem Gerät?

In der Regel wird Ihnen in der Bedienungsanleitung Schritt für Schritt erläutert, wie Sie das Modul mit Karte einzuführen haben. Wichtig ist, dass Sie die Installation bei ausgeschaltetem Gerät durchführen.

Schieben Sie die Karte in Pfeilrichtung in das Modul und stecken Sie dieses in den am Gerät vorgesehenen CI-Schacht. Die Entschlüsselung erfolgt auf einem bisher verschlüsselten Sender. Deshalb schalten Sie das Gerät ein und wählen Sie einen verschlüsselten Kanal. Warten Sie dann einige Minuten, bis Ihr Modul erkannt wurde.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here