Was ist ein Influencer? Erklärung und Beispiele

Was ist ein Influencer-2

Der Begriff “Influencer” bezeichnet eine Person, die in den sozialen Netzwerken sehr aktiv ist und durch ihre Empfehlungen und ihre geäußerte Meinung andere Menschen nicht nur informiert, sondern auch zum Kauf oder zur Nutzung von Produkten anregt. Das Verb “to influence” bedeutet “beeinflussen”. Influencer verfügen über eine hohe Anzahl an Fans und Abonnenten, die ihre Blogbeiträge lesen, ihre geposteten Fotos anschauen oder ihre Videobeiträge verfolgen. Durch ihre große Beliebtheit bei ihren Zielgruppen erzielen bekannte Influencer einen gewissen Prominentenstatus. Ihr Ansehen in den sozialen Medien sowie bei ihren Zielgruppen ist sehr hoch, muss aber regelmäßig und sehr aktiv gepflegt werden. Influencer sind am häufigstens in den Bereichen Mode, Kosmetik und Lifestyle zu finden, aber auch in Themengebieten wie Food und Sport zuhause.

Wer kann Influencer werden?

Theoretisch kann jeder Mensch ein Influencer werden. Die Grundvoraussetzung ist lediglich, dass es ihm gelingt, genügend Leser und Abonnenten für seine veröffentlichten Inhalte zu interessieren und zu begeistern. Dies klingt einfacher als es ist, denn der Influencermarkt ist hart umkämpft und die benötigte technische Ausrüstung für Jedermann erschwinglich.

Wovon profitieren Influencer?

Verfügt ein in den sozialen Medien sehr aktiver Mensch erst einmal über eine bestimmte Anzahl an Fans und Followern (Abonnenten), und konzentriert er sich auf ein bestimmtes Thema, so werden früher oder später die Unternehmen und Anbieter aus der entsprechenden Branche auf ihn aufmerksam. Im Idealfall erhält er Gratisprodukte zum Test, die er über seine Kanäle seiner Zielgruppe präsentiert. Sehr erfolgreiche Influencer werden für diese Tätigkeit bezahlt oder haben sogar hoch dotierte Verträge mit ausgewählten Firmen. Diese Art von Geschäftsbeziehungen werden als Influencer Marketing bezeichnet.

Sind die Empehlungen von Influencern glaubwürdig?

Jeder Nutzer muss für sich selbst entscheiden, ob er den Empfehlungen von Influencern Glauben schenkt oder nicht. Da es sich um bezahlte oder gesponserte Produktrezensionen handelt, kann weder garantiert noch ausgeschlossen werden, dass die private Meinung des Influencers sich mit den online getroffenen Aussagen auch wirklich deckt. Würde ein Influencer allerdings ein schlechtes Produkt empfehlen, so würde er riskieren, seine Fans und Follower, und somit die Basis seines Kapitals zu verlieren.

Einige derzeit angesagte Influencer:

Maria Astor, bekannt als “Masha Sedgwick” zählt zu den angesagtesten Modebloggerinnen. Ihre Follower überzeugt sie durch extreme Wandelbarkeit und den Mix verschiedener Stile. So vertritt sie viele und ganz unterschiedliche Marken aus den Bereichen Kosmetik und Mode und empfiehlt preisgünstige, aber auch sehr exklusive Neuheiten.

Sami Slimani ist vielen noch bekannt als “Herr Tutorial”. Er zeigt Beautytricks und gibt Stylingtipps. Seine unterhaltsamen Videos zeigen ihn oftmals auf ausgefallenen Reisen. Mit “Maison Slimani” hat er bereits sein eigenes Modelabel etabliert.

Marina de Moss ist gelernte Modedesignerin und verzaubert ihre Community mit ausgefallenen Looks und modischen Stilbrüchen. Durch ihre zierliche Figur verkörpert sie den androgynen Stil sehr glaubhaft und sehr feminin.

Lina Luftig” bloggt zum Thema Outdoor, nimmt ihre Leser mit auf ihre Abenteuer und Reisen und gibt Empfehlungen zu Ausrüstung, Outfit und teilweise Ernährung.

Marie von Behrens zeigt nur selten ihr Gesicht auf ihren Fotos, überzeugt aber eine große Fangemeinde mit dem demonstrativ zur Schau getragenen Purismus und einer spartanischen Schlichtheit. Ihre Mode erscheint zumindest auf den ersten Blick straßentauglich.

André Hamann arbeitet als Model und vertritt namhafte Edelmarken. Unter seinem eigenen Label Haze & Glory bietet er zudem einen ganz eigenen Style an.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here