Was ist ein Macho? – Erklärung & Beispiel

Was ist ein Macho

Erklärung:

Das Wort Macho an sich leitet sich aus dem spanischen “macho” her und entspricht im Deutschen dem Substantiv “Männchen”, oder dem Adjetiv “männlich”. Das Lehnwort bezeichnet einen Mann, der glaubt sich übertrieben männlich verhalten zu müssen, um damit seine Männlichkeit unter Beweis zu stellen.

Häufig orientiert sich ein “Macho” demnach verstärkt an der traditionellen, männlichen Geschlechterrolle von früher. Als möglichen Gegenbegriff (Antonym) könnte man den Begriff “Softie” verwenden.

Komplementär entspricht die weibliche Form eines “Machos” der “Tussi”.

Beispielhafte, typische Eigenschaften

..des sogenannten “Machismus”, dem Charakterzug eines Machos, der mit einer Aufwertung des Männlichen und zugleich einer Abwertung des Weiblichen einhergeht:

  • eine sehr konservative Denkweise (Beispiel: Frauen gehören in die Küche),
  • aggressives, draufgängerisches Gehabe,
  • überheblich-unhöfliches oder gar herablassendes Verhalten und Narzissmus (Selbstverliebtheit)
  • versuchen stets ihre “Machtüberlegenheit”, bspw. durch Kräftemessen, wie Armdrücken mit anderen Männern, hervorzuheben
  • Begehren von Statussymbolen, wie zum Beispiel teuere Autos
  • typisches Verwenden frauenverachtender und -veralbernder Sprüche, wie u. a. „Im Leben wählt ein Mann zwischen zwei Übeln, meist das hübschere und das jüngere” , “Was macht eine Frau nach dem Sex? Sie stört!”, oder “Warum können Frauen nicht Ski fahren? Weil es in der Küche nicht schneit!”
  • offensives, exzessives und teils krankhaft-wirkend übersteigertes Ausleben der Heterosexualität, wobei von der Frau automatisch Unterwerfung erwartet – manchmal auch erzwungen – wird.

Machistisches Verhalten findet man auffallend häufig in verschiedenen Subkulturen wie der Bodybuilding-, Hooligan-, Skinhead-, oder Autotuning-Szene.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here