Was ist ein Opinion Leader? – Erklärung & Beispiel

Definition Opinion Leader

Ein Meinungsführer ist eine Person, die innerhalb sozialer Gruppen über eine Meinungsautorität verfügen. Andere orientieren sich an Meinungsführern durch Übernahme deren Verhaltensweisen und Meinungsbilder. Dieser Person wird in bestimmten Problem- und Fragestellungen eine besondere Kompetenz zugeschrieben. Der Opinion Leader über emotionalen und fachlichen Einfluss auf Ansichten, Verhaltensweisen und Einstellungen der übrigen Gruppenmitglieder aus.

Die Arten von Meinungsführern

Meinungsführerschaft gibt es in allen zwischenmenschlichen Beziehungen. Opinion Leader existieren in alle sozioökonomischen Schichten und Berufsgruppen. Sie spielen die Rolle des Vermittlers zwischen der sozialen Gruppe und den Massenmedien. Ihre Meinung ist gefragt, sie erteilen Ratschläge und Informationen. Folgende Arten von Meinungsführern sind zu verzeichnen:

  • polymorphe Meinungsführer: Sie wirken als Einflussperson in vielen Entscheidungsfeldern.
  • monomorphe Meinungsführer: Ihr Einfluss konzentriert sich auf einen speziellen Bereich (Politik, Mode)
  • lokale Meinungsführer: Diese Meinungsführer konzentrieren ihren Einfluss auf den Bereich von Gemeinden.
  • kosmopolitische Meinungsführer: Das sind Meinungsführer, deren Interesse auf nationale und internationale Ereignisse gerichtet ist.

Auch für Wahlprognosen und in der Wahlforschung wird das Meinungsführerkonzept eingesetzt. Eine besondere Rolle spielt das Meinungsführerkonzept in interpersonalen Netzwerken und in der Sozialpsychologie.

Wirtschaftliche Bedeutung

Der Meinungsführer kann für Produkte zu Markenbotschaftern stilisiert werden. Deren Verkaufsentscheidungen können sich positiv auf die Verbraucher auswirken. Sie setzen die Trends und entscheiden darüber, was jetzt Mode ist. Das kann zur Erhöhung von verkauften Stückzahlen und zur Steigerung der Umsatzrate führen. Oft agieren sie auch als Indikator und haben ein Gespür dafür, welche Produkte am Markt erfolgreich werden oder nicht. Somit funktionieren sie als Testpersonen für den Markt vor Einführung eines Produkts. Meinungsführer können professionell oder auch nur informativ agieren. Professionelle Meinungsführer sind bekannte Personen oder in der Medienbranche tätig und treten offen für eine bestimmte Produktkategorie ein. Informelle Meinungsführer wirken oft in einer kleineren Gruppe im privaten Umfeld. Sie hegen keine materiellen Interessen, sonder bekunden eben nur ihre Meinung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here