Was ist ein Prozentkurs? – Erklärung & Beispiel

Knapp und einfach definiert

Die Ausschüttung einer Anleihe, die fest verzinst ist, hat einen bestimmten Nennwert. Durch den Börsenhandel kann der aktuelle Wert des Wertpapiers jedoch variieren. Diese Varianz wird durch den Prozentkurs angegeben.

Der Prozentkurs ist in §29 Börsen G beschrieben. Der Kurs wird in Prozent ausgegeben, der sich auf den nominellen wer des Wertpapiers bezieht.

Fast alle Wertpapiere, die festverzinst sind, zählen zu den prozentnotierten Wertpapieren.

Prozentkurs bei festverzinslichen Anleihen

Anleihen werden bei der Emission zu einem bezeichneten Nennwert inklusive der festgelegten Zinsen herausgegeben. Es ist jedoch auch möglich, mit den Anleihen noch innerhalb der Laufzeit an der Börse zu arbeiten. Daher gibt es neben dem Nennwert, den Kurswert, der den aktuellen Wer der Anleihe aufzeigt. Der Kurswert wird als Prozentwert ausgewiesen.

Beispiel:

Es wird eine Anleihe mit Nennwert von 100€ und Zinsen von 2% von einem unternehmen emittiert. Der Nennwert muss innerhalb von fünf Jahren zurückgezahlt werden. In den ersten Jahren erfreut sich das Wertpapier einer hohen Nachfrage. Der Prozentkurs der Anleihe ist nun bei 105 Prozent. Es ergibt sich ein aktueller Kurswert in Höhe von 105€. Würde der Nennwert bei 50€ liegen, so würde sich der Prozentkurs von 105€ dem Kurswert von 52,50€ gleichsetzen.

Zusammenfassung Prozentkurs

  • …prozentualer Wert von einem festverzinslichen Wertpapier
  • …Wert wird anhand des Nennwerts gemessen. Dieser wird bei Emission festgelegt.
  • …durch den Handel an der Börse kann der Prozentkurs sich verändern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here