Was ist ein Reading Log? – einfache Erklärung & Beispiel

Ein Reading Log wird dazu verwendet, im Schulunterricht gemeinsam den Inhalt eines Buches oder einer Lektüre zusammenzufassen und zu besprechen und bedeutet im Grunde nichts anderes als das Führen eines Lesetagebuches.

Wie wird ein Reading Log verwendet?

Um das Lesetagebuch effektiv zu verwenden, wird das zu lesende Buch vor Lesebeginn in Abschnitte, im besten Fall in bereits bestehende Kapitel aufgeteilt. Die Schüler tragen nach jedem Abschnitt wichtige Informationen in einem Heft oder auf Arbeitsblättern zusammen, die in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt sind.

In der Regel besteht die Zusammenfassung eines Kapitels aus einer kurzen Inhaltsangabe, eine Liste der darin vorkommenden Persönlichkeiten und der Ort der Handlung. Um die Einzelheiten nachher einfacher wieder aufgreifen zu können, sind Seitenzahl und eine Spalte für eigene Notizen oder Fragestellungen Inhalt des Reading Logs.

Der Lehrer oder Unterrichtsleiter kann zudem eine weitere Kategorie je nach Buchinhalt festlegen, oder Erweiterungen wie Erwartungen der Schüler an das Kapitel, und persönliche Meinungen zu den verschiedenen Abschnitten hinzufügen.

Vorteile des Reading Logs

Gerade für den gemeinsamen Unterricht ist der Reading Log besonders unterstützend für Diskussionsrunden oder für das Vorbereiten einer Klassenarbeit über das gelesene Buch. Wichtige Textpassagen können schneller aufgegriffen werden und die wichtigsten Inhalte des Buches sind übersichtlich dargelegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here