Was ist ein Resümee? – Erklärung, Aufbau, Gliederung

Das Resümee beschreibt die inhaltlichen Aspekte eines Textes in Kurzform. Dabei gilt die Fragestellung: „Was will der Autor uns mitteilen ?“. Hierbei gilt es die Aussagen des Verfassers kurz aufzuzeigen und zu erläutern, ob seine Thesen belegt sind oder nicht. Es sollte des Weiteren darauf eingegangen werden, ob die Rahmenbedingungen für den Inhalt zutreffend sind und in welchem Fachgebiet der Text sich befindet (wissenschaftliche Arbeit, Roman, … ). Wenn es offene Fragen gibt oder relevante Themen nicht behandelt werden, kann dies ebenfalls angeführt werden.

Aufbau des Resümees

Ausgehend von der zuvor genannten Fragestellung sollte also kurz und knapp erläutert werden, was der Inhalt ist und wie dieser vermittelt wird. Dabei können auch Textstellen direkt oder indirekt zitiert werden. Es ist dabei enorm wichtig den vorliegenden Text in eigenen Worten zu verfassen. Eine komplette Kopie eines Abschnitts ist somit kein Resümee. Zur Strukturierung des Resümees sollten Sie sich zunächst Notizen machen und erst im Anschluss mit dem eigentlichen Schreiben beginnen.

Unterschiede zu einem Exzerpt

Ein Resümee unterscheiden sich in folgenden Punkten deutlich von einem Exzerpt (Auszug):

Ziel: Ein Exzerpt gibt die Inhalte eines Textes ohne Wertung wieder, ein Resümee kommentiert einen solchen auf einer subjektiv wertenden Ebene.

Quellenangabe: Hier gleichen sich beide Textformen, da es beide male, nötig ist die Quellen detailliert anzugeben.

Gliederung: Das Resümee wird nach dem Zweck des Textes strukturiert, wohingegen ein Exzerpt nach einer bestimmten Fragestellung aufgebaut ist.

Wiedergabe der Informationen: Das Exzerpt gibt den Text möglichst genau in den Worten des Verfassers wieder, während bei einem Resümee möglichst viele eigene Gedanken im Satzgefüge eingebracht werden sollten.

Kernstellen: Hier gleichen sich auch beide Formen der Textwiedergabe, da beide etwaige Kernaussagen wörtlich zitieren können, jedoch nur mit genauer Angabe der Quelle(n).

Eigene Meinung / Kommentar: Bei einem Exzerpt darf keine subjektive Meinung mit einfließen. Bei einem Resümee ist dies grundlegend erforderlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere