Was ist ein WLAN Dongle? Aufklärung

Was ist ein WLAN Dongle

Ein WLAN Dongle kann in vielen verschiedenen Anwendungen hilfreich sein und die Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten deutlich vereinfachen. Die meisten technischen Geräte, die mit anderen kommunizieren müssen, sind zwar mit einer WLAN-Funktion ausgestattet, allerdings gibt es eine Vielzahl von alten Geräten, die noch genutzt werden, allerdings nicht über die WLAN-Funktion verfügen. Um auch diese Geräte kabellos verbinden zu können, kann ein WLAN Dongle sehr hilfreich sein. Dieser Artikel erklärt, worum es sich bei diesem Gerät handelt und wie dieses eingesetzt werden kann.

Was genau ist ein WLAN Dongle und wozu wird das Gerät benötigt?

In der heutigen Zeit besitzen die meisten elektronischen Geräte eine WLAN-Antenne und können sich damit auch in einem WLAN-Netzwerk mit dem Internet verbinden. Dabei kann es sich um ein Smartphone, einen Computer oder um einen Fernseher handeln – das Gerät kann kabellos und bequem mit dem Internet, also mit dem Router zu Hause verbunden werden. Allerdings verfügen z.B. ältere Smart-TVs oder die Playstation 3 nicht über eine WLAN-Funktion und benötigen damit eine Verbindung über ein LAN-Kabel, um mit dem Internet kommunizieren zu können. Das WLAN Dongle ist ein kleiner Stick, meist mit einem USB-Anschluss, welcher als WLAN-Antenne fungiert und damit die kabellose Verbindung über WLAN für ein Gerät ermöglicht. Die meisten der Dongles haben die Größe eines USB-Sticks und verfügen über eine kleine Antenne, um den Empfang zu verbessern. Das WLAN Dongle wird dann in das USB-Fach des Gerätes gesteckt und ermöglicht damit die WLAN-Verbindung zum Router, also auch zum Internet.

Für Fernseher gibt es die WLAN Dongles auch mit einem HDMI-Anschluss, falls der Fernseher nicht über einen USB-Anschluss verfügt. Die Dongles mit USB-Anschluss eignen sich auch für Computer oder für Laptops, die noch keine WLAN-Antenne besitzen.

Wie wir das WLAN Dongle richtig installiert?

In den meisten Fällen muss vor der Nutzung des Dongles eine Software auf das Gerät installiert werden, ein sogenannter Treiber. Der Treiber erlaubt dem Gerät die richtige Kommunikation mit dem WLAN Dongle und damit auch die richtige Benutzung. Der Treiber selbst kann kostenfrei im Internet heruntergeladen werden oder wird auf einer CD mitgeliefert. Auf dem Fernseher ist diese Installation in der Regel nicht notwendig, der Fernseher sollte das WLAN Dongle automatisch erkennen. Es muss nur im Menü eingestellt werden, dass nun die WLAN-Verbindung für das Internet verwendet wird.

Welche Unterschiedene gibt es bei den WLAN Dongles?

Die Grundfunktion der WLAN Dongles ist in der Regel immer dieselbe. Sie können sich allerdings in ihrer Leistungsfähigkeit und damit in der Übertragungsgeschwindigkeit unterscheiden. Für den Heimgebrauch, also zum Streamen von Filmen auf den Computer oder Fernseher sollte eines der günstigen Geräte ausreichend sein. Sollte der Nutzer eine hohe Internetgeschwindigkeit wünschen, so sollte statt des WLAN Dongles eine sogenannte PCI-Karte für den Computer angeschafft werden. Diese ist deutlich leistungsfähiger als das Dongle, allerdings auch deutlich teurer.

Was ist ein Surf-Stick?

Damit es nicht zu Verwechslungen kommt, sollte statt eines WLAN Dongles kein Surf-Stick gekauft werden. Beim Surf-Stick handelt es sich nämlich um einen Stick, welcher eine Sim-Karte benötigt, um sich mit dem Internet über den Mobilfunk zu verbinden. Dieser kann nicht genutzt werden, um sich über WLAN mit dem eigenen Netzwerk zu Hause zu verbinden. Für die Aktivierung der WLAN-Funktion auf einem Gerät sollte daher ausschließlich ein WLAN Dongle verwendet werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here