Was ist eine Artvollmacht? Aufklärung

Was ist eine Artvollmacht

Die sogenannte Artvollmacht ist auch als Gattungsvollmacht bekannt. Dabei handelt es sich um eine Unterart der geschäftlichen Handlungsvollmacht. Die Handlungsvollmacht gibt Angestellten eines Unternehmens die Vollmacht darüber, bestimmte Rechtsgeschäfte immer wieder selbst bzw. stellvertretend durchzuführen. Vor allem im kaufmännischen Bereich ist es wichtig, dass der Kaufmann oder die Kauffrau auch unabhängig vom Geschäftsführer Verträge abschließen darf oder Verkäufe tätigen darf. Doch was genau unterscheidet die Artvollmacht von der Handlungsvollmacht und in welchen Bereichen des täglichen Lebens wird sie vergeben? Der folgende Artikel klärt auf.

Handlungsvollmacht und Artvollmacht

Die Artvollmacht beschreibt als Unterart der Handlungsvollmacht ebenfalls eine gewillkürte Art einer Stellvertretung. Während die Handlungsvollmacht eine Grundlage für den Handelsverkehr schafft, ist die Art- oder auch Gattungsvollmacht eine spezialisierte Form, die vor allem im Bereich Verkauf zum tragen kommt. Berufsgruppen wie Verkäufer, Kassierer oder Einkäufer können zum Teil nur mit ihr ihrem Tageswerk nachgehen. Daher wird die Artvollmacht oft schon mit dem Abschluss des Arbeitsvertrages erteilt.

Die Handlungsvollmacht erteilt dem Angestellten eines Unternehmens sämtliche Rechtsgeschäfte, -handlungen oder die Durchführung von Rechtsgeschäften, welche der Handelsgewerbliche Betrieb in der Regel mitbringt vorzunehmen. Die einzige Ausnahme bilden hier Verkäufe von Immobilien oder Grundstücken sowie Darlehensverträge oder Prozessführung.

Welche Geschäfte also tatsächlich vom Angestellten mit Handlungs- oder Artvollmacht getätigt werden dürfen, hängt von der Geschäftsform des Unternehmens ab. Die Stellvertretung sieht bei einem Kaufhausmitarbeiter anders aus, als bei Mitarbeitern eines Immobilienbüros oder eines Anwaltsbüros. Wer genau wissen möchte, in welchem Umfang ihm oder ihr eine Befugnis erteilt wird, sollte bei seinem Arbeitgeber nachfragen.

Die Art der Artvollmacht / Gattungsvollmacht

Die Gattungs- oder auch Artvollmacht, unterscheidet sich indem von der Handlungsvollmacht, als das sie sich lediglich auf eine bestimmte Art von Geschäft bezieht. Logischerweise auf das Geschäft, für oder in welchem die Person mit der Artvollmacht tätig ist. Das kann eine Stellvertreter Vollmacht für den Verkauf sein, für den Einkauf oder das Kassieren. Doch auch andere Unternehmen arbeiten mit Artvollmachten.

Mit einer Gattungsvollmacht wird man nicht zu einem bestimmten Geschäft bevollmächtigt. Eher wird die Art der Geschäfte beschrieben. Eine Artvollmacht könnte einem beispielsweise zu sämtlichen Geschäften ermächtigen, die für die Auslieferung bestimmter Maschine vonnöten ist. Darüber hinaus kann der Abschluss einer Versicherung für den Transport der Maschine im Inland getätigt werden. Muss ein Artikel in ein anderes Land oder auf einen anderen Kontinent gebracht werden, könnte auch ein Schiffsplatz gebucht werden. Die Art der Vollmacht und ihr Umfang, ist also immer vom Geschäft und den dort notwendigen Handlungen abhängig.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here