Was ist eine Differenz? – Bedeutung & Erklärung

Der Begriff Differenz stammt aus dem Latein und bedeutet „Unterschied“ oder „Verschiedenheit“. Diese Bezeichnung kann für verschiedene Sachverhalte stehen. So zum Beispiel für Folgende:

  • Ergebnis einer Subtraktion
  • Philosophischer Fachbegriff
  • Datenbanktheorie im Rahmen der relationalen Algebra
  • Epistemologischer Grundbegriff der Systemtheorie
  • Unterschied
  • Dissens
  • Unterschied zwischen Soll und Haben in Bilanz

Subtraktion

Die Subtraktion wird in der Umgangssprache als Minus-Rechnung bezeichnet und ist eine der vier Grundrechenarten. Hier wird eine Zahl von einer anderen abgezogen, wobei es sich im mathematischen Sinne um eine Verknüpfung im zweistelligen Bereich handelt. Die umgekehrte Operation ist die Addition, das Plus-Rechnen.

Folgende Fakten zur Subtraktion sind in diesem Zusammenhang wichtig:

  • Rechenzeichen: Minus „-„
  • Zahl, von der abgezogen wird: Minuend
  • Zahl, die abgezogen wird: Subtrahend
  • Rechenausdruck, der Minuend, Minus-Zeichen und Subtrahend in der Gesamtheit erfasst: Differenz
  • Der Differenzwert ist das Ergebnis der Subtraktion

Differenz in der Philosophie

Die Differenz wird in diversen Theorien und Problematiken der Philosophie genutzt. Es gibt dabei aber ähnliche Arten der Verwendung in Themengebieten, die einander ähnlich sind.

In der Philosophie wird die Differenz meist in den Gegensatz zur Identität gebracht. Man geht in dem Zusammenhang davon aus, dass alles different – unterschiedlich – ist, was nicht identisch – gleich – ist.

Differenz als Dissens

Der Dissens bezeichnet eine Uneinigkeit, verschiedene Meinungen bezüglich spezieller Themen. Der Dissens ist das Gegenteil vom Konsens, der eine Einigkeit darstellt.

In der Rechtsmethodik wird der Dissens mit den Normen zu Irrtümern und Auslegungen in Zusammenhang gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here