Was ist eine dramaturgische Funktion in der Literatur?

In der Literatur gibt es eine sogenannte dramaturgische Funktion, welche eine bestimmte Auswirkung auf den Leser haben soll, wenn dieser das Stück liest. Doch was genau kann man unter dieser dramaturgischen Funktion in der Literatur verstehen?

Die dramaturgische Funktion

Die dramaturgische Funktion in der Literatur ist eigentlich nichts anderes, als der Verlauf der Handlung in einem Werk und die Auswirkung, welche eben dieser Verlauf auf die Leser des Werkes hat.

Das bedeutet im Klartext, dass der Ton die Musik macht, so wie es ein bekanntes und beliebtes Sprichwort sagt. Denn, je nach dem, wie in einem Werk von einer bestimmten Situation gesprochen wird und wie eine Handlung oder eine Situation erzählt wird, hat dies automatisch eine bestimmte Auswirkung auf den Leser.

Die Haltung, welche zu dem Stück und der Handlung von dem Leser eingenommen wird, kommt also immer ganz auf den Modus und auf die Art und Weise der Erzählung an. Dazu gehört nicht nur, wer die Situation in dem Werk schildert, sondern, in welcher Art und Weise diese Situation erzählt wird.

Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.
Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de
Geschäftsführer der Immocado UG (haftungsbeschränkt)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here