Was ist eine freundschaftliche Liebe? Aufklärung

Was ist eine freundschaftliche Liebe

Kennen Sie das Gefühl, wenn sie schon jahrelang einen besten Freund haben? Jemanden, dem man bei allem vertrauen kann? Ein Freund, der immer für Sie da ist, egal, was gerade passiert? Sie können zusammen lachen, aber genauso gut weinen. Sie kennen sich so gut, dass Sie die Sätze des anderen vervollständigen können.

Ohne einander könnten Sie einfach nicht mehr leben, Ihnen würde etwas ganz besonders Wichtiges fehlen. Mit der Zeit denken Sie, es würde sich mehr aus ihrer Beziehung entwickeln, doch Ihr bester Freund enttäuscht Sie: Für ihn sei es zwar Liebe, ja, allerdings eine freundschaftliche. Doch was genau bedeutet das? Was ist eine freundschaftliche Liebe? Näheres zu diesem Thema erfahren Sie hier.

Liebe im Allgemeinen

Um zu definieren, was freundschaftliche Liebe ist, ist es zunächst einmal unabdingbar, zu klären, was das Gefühl der Liebe beschreibt. Im klassischen Sinne bedeutet dies eine tiefe Verbundenheit zwischen einem Mann und einer Frau, doch im Grunde genommen spielt das Geschlecht hierbei gar keine Rolle.

Es ist eine Art Vertrautheit, die man zu einem gewissen Menschen hat. Man spürt, dass man der Person alles erzählen kann und dass diese Person auf ewig einen Platz in Ihrem Herzen haben wird. Handelt es sich nicht um eine rein freundschaftliche Liebe, kommt oft auch eine sexuelle Komponente mit ins Spiel. Zwei Personen geben sich auf diese Art und Weise einander vollends hin; sie teilen alles; darunter eine Menge intimer Momente. Sie können sich vorstellen, miteinander eine Familie zu gründen und ein neues Leben aufzubauen.

Freundschaft

Die Liebe zwischen Freunden kann unter Umständen ebenso intensiv sein. Der einzige Unterschied ist, dass es hierbei nicht um einen Lebenspartner wie einen Ehemann oder eine Ehefrau geht, sondern schlichtweg um einen Freund. Ein Freund kann aber genauso gut ein Teil der Familie sein.

Doch so private Dinge wie Sex würden Sie mit einem Freund nicht haben; dies geschieht nur mit einem festen Freund, d. h., einem Freund, mit dem Sie nicht nur durch freundschaftliche Liebe verbunden sind, sondern durch noch mehr. Mit einem Freund würden Sie weder das Bett teilen noch Kinder groß ziehen; es herrscht keinerlei sexuelle Anziehung.

Das Problem mit der freundschaftlichen Liebe

Oft ist es so, dass zumindest eine der Personen nicht nur Gefühle auf freundschaftlicher Basis entwickelt. Natürlich ist es schön zu wissen, dass es jemanden gibt, auf den man immer zählen kann, doch vielen reicht dies nicht. Sie wollen eine echte Beziehung, d. h., dass sie auch Zärtlichkeiten miteinander austauschen wollen usw. Beruht dies jedoch nicht auf Gegenseitigkeit, zerbricht eine Freundschaft häufig daran.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here