Was ist eine Integrationskita? – Aufklärung

In einer Integrationskita werden Kinder, die geistig und körperlich normal entwickelt sind gemeinsam mit Kindern betreut, die geistige und körperliche Einschränkungen haben. Das können Kinder mit Down-Syndrom, hörgeschädigte Kinder, Kinder mit chronischen Erkrankungen, Kinder mit Wahrnehmungsstörungen oder Teilleistungsstörungen wie zum Beispiel Konzentrationsschwäche sein.

Seltener werden Gruppen in der Kita auch dann als Integrationsgurppe bezeichnet, wenn Kinder mit Migrationshintergrund aufgenommen werden, die auf Grund von keinerlei Sprachkenntnissen eine Barriere haben.

Ziel einer Integrationskita ist es, das sowohl gesunde als auch behinderte Kinder voneinander lernen können. Das Lernen bezieht sich vor allem auf den gemeinsamen respektvollen Umgang miteinander. Kinder mit Behinderungen werden nicht mehr in separaten Einrichtungen betreut, sondern bekommen die Möglichkeit am Leben teilzunehmen und voll integriert zu werden. Sie entwickeln dadurch ein Zugehörigkeitsgefühl und können ihr Selbstbewusstsein enorm steigern, da sie keine Sonderbehandlung oder Unterscheidung erfahren.

Durch diese Integration im Kindesalter wird auch das spätere Leben der gesunden Kinder erleichtert. Hemmschwellen im Umgang mit benachteiligten oder andersartigen Menschen werden gesenkt oder können gar nicht erst entstehen. Sie profitieren also ebenfalls von diesem Lernkonzept. Da es in einer Intergationsgruppe immer nur eine bestimmte Anzahl behinderter Kinder gibt, wird auch das Lerntempo und Lernniveau der gesunden Kinder nicht gefährdet. Im Gegenteil. Durch Zusatzangebote wie Musiktherapie oder Reittherapie, wie in normalen Kindertagesstätten nicht angeboten werden, können auch die normal entwickelten Kinder ihren Vorteil ziehen.

Von einer Intergationskita haben also alle etwas. Kinder, die eine solche Einrichtung besucht haben, entwickeln normalerweise höhere soziale Kompetenzen als Kinder, die immer nur unter gleichartigen Altersgenossen gelernt haben. Auch Eltern von beiden Seiten berichten viel Positives über integrative Lerneinrichtungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here