Was ist eine Kalte Progression? – Erklärung & Beispiel

Bei einer kalten Progression findet eine Anpassung des Gehalts an die Inflationsrate statt. Dies führt dazu, dass das Realeinkommen sinkt. Dadurch entsteht automatisch eine höhere Belastung durch die Steuern.

Wird das Einkommen erhöht wird auch automatisch die Steuer Schuld absolut und relativ in einem progressiven Einkommensteuersystem erhöht. Die Kaufkraft jedoch erfährt nur eine geringe Erhöhung aufgrund der Inflation. Aus diesem Grund für die kalte Progression insgesamt zu einer höheren Steuer Belastung. Wenn eine Person so mit mir Einkommen erhält für dies auch automatisch zu einem Wechsel der Progressionsstufe. Damit er an Kaufkraft gewinnt muss die Steigerung seines Einkommens über halb der Inflationsrate liegen.

Ein besonderes Merkmal der progressiven Einkommensteuersysteme ist die erhöhte Steuer, die mit dem erhöhten Einkommen einhergeht. Wir hören geschickt dabei sowohl absolut also relativ, also der Steuerbetrag als auch der Durchschnittssteuersatz werden erhöht. wenn die neue Steuer nach dem nominalen brutto Einkommen berechnet wird und dies zu einem erhöhten Einkommen führt, findet automatisch auch eine erhöhte Steuer Schuld sowohl relativ als auch absolut statt. Das wo du Einkommen liegt somit höher, da das Nettoeinkommen erhöht worden ist. Die Progression für die noch dazu, dass das Nettoeinkommen nicht genauso viel erhöht wird wie das Bruttoeinkommen.

Inflation und Kaufkraft

Da der neue Steuertarif von dem nominalen Bruttoeinkommen abhängig ist, hat die Inflation keine großartige Wirkung darauf. Lediglich bei der Kaufkraft würde die Inflation berücksichtigt sowie das reale Einkommen. Wenn nun eine Erhöhung des Bruttoeinkommens aufgrund der Inflationsrate geschieht dann geschieht auf eine Erhöhung des Nettoeinkommens bei der Steuerpflichtigen Person. Diese Erhöhung liegt dann unterhalb der Inflationsrate. Die Kaufkraft des Steuerpflichtigen somit zwar gestiegen jedoch nicht in der gleichen Art und kann mit so einem Nettoeinkommen somit nicht die Preissteigerung der Steuer ausgleichen. Dennoch kommt es trotz der kalten Progression niemals zu einem Verlust des Nettoeinkommens durch die Erhöhung des Bruttoeinkommens.

Es gibt auch die Möglichkeit, dass bei der Berechnung der Einkommensteuer anstelle Des Nettoeinkommens, dass Bruder Einkommen berücksichtigt wird. Dadurch lässt sich das Problem bei der kalten Progression größtenteils klären. Es gebe auch die Möglichkeit, dass der Freibetrag verschoben wird und zwar nach der Preisentwicklung. Dies jedoch würde nur zu einer kurzzeitigen und teilweisen Problemklärung durch die kalte Progression führen. Die geringeres Einkommen liegt, desto weniger ist die Person von der kalten Progression betroffen.

Kalte Progression – Zusammenfassung

  • Führt zu mehr Einkommen.
  • Einkommenssteuer steigt.
  • Inflation
  • Nettoeinkommen wird unter Berücksichtigung der Inflationsrate erhöht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here