Was ist eine Privatisierung? – Erklärung & Beispiel

Knapp und einfach definiert

Unter der Privatisierung versteht man den Prozess des Verkaufs eines staatlichen Unternehmens an einen privatwirtschaftlichen Akteur.

Eine Privatisierung wäre zum Beispiel das Übergeben von Bahn-Leistungen an einen privaten Dienstleister.

Es kann aber auch bedeuten, dass bei einer Privatisierung der Staat die Verantwortung behält. Hier würde ein öffentlicher Betriebt lediglich die Rechtsform wechseln zu einer privatwirtschaftlichen Variante.

Gründe für eine Privatisierung und die Kritik daran

Meist liegen finanzielle Gründe vor dazu zählen:

  • …Erzielung von Verkaufserlösen
  • …Entledigung von Zuschüssen durch den Staat. Verkauf bringt durch Verluste des Unternehmens keine Einnahmen, jedoch spart der Staat auf Dauer.

Anhänger aus der freien Marktwirtschaft argumentieren, dass viele private Anbieter für einen vorteilhaften Wettbewerb sorgen. Heutzutage profitieren Stromkunden von vielen Dienstleistern. Kritiker zweifeln jedoch daran, da der Staat günstigere Angebote machen könnte, da er kein Gewinninteresse hat.

Zusammenfassung Privatisierung

  • …staatlicher Eigentum wird verkauft
  • …meist aus finanziellen Gründen
  • …freier Wettbewerb als Argument
  • …Kritiker erwarten höhere Kosten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here