Was ist eine Umlagenabrechnung? – Aufklärung

Bei Mietwohnungen finden sich auf der Begriff der Umlagenabrechnung. Dieser Begriff oft verwendet wird, ist es viel Menschen immer unbekannt. Wir sagen Ihnen genau, was darunter zu verstehen ist und wie Sie eine Prüfung dieser Abrechnung durchführen.

Das ist eine Umlagenabrechnung

Unter Umlagen sind prinzipiell die Betriebs und Nebenkosten zu verstehen, die von einem Mieter im Voraus an den Vermieter gezahlt werden. Diese können manchmal höher als auch niedriger als der eigentliche Verbrauch liegt. In solch einem Fall sollte man die Umlagenabrechnung prüfen. Die Abrechnung selbst ist nicht mehr als Dokument, dass den tatsächlichen Verbrauch im Vergleich zu den gezahlten Leistungen zeigt.

Eine Aktivierung sowie Deaktivierung des Kontingents kann nur vom Administrator selbst vorgenommen werden. Bei dieser Konfiguration wird festgelegt, wie viel Speicherplatz beziehungsweise Einträge der Kontingente liegt er dürfen. Der Grund dafür liegt darin, dass du so kein zu großer Festplattenspeicher verschwendet wird. Soll ich eine Festlegung wird oft dann vorgenommen, wenn sich viel Software auf dem PC befindet.

Umlagenabrechnung prüfen – so funktioniert’s

Nach Erhalt der Umlagenabrechnung, sollten Sie die Richtigkeit dieser prüfen. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn sie nachzahlen sollen. In vielen Fällen verrechnen sich Vermieter nämlich, und Sie zahlen mehr als sie sollten. Dafür sollten Sie zunächst die Umlagen Abrechnung des Vorjahres überprüfen. Zudem sollten Sie darauf achten dass in der Umlagenabrechnung die gleichen Kosten Faktoren auf gezählt werden. Eine Abweichung zum Vorjahr sollte somit nicht geben.

Merken Sie ein Fehler, weil beispielsweise der Rechnungsprogramm liegt, können Sie einen Widerspruch gegen die Abrechnung einlegen. Der Vermieter muss dann diesen Punkt überprüfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here