Was ist eine Warendisposition? – Aufklärung

Eine gute Warendisposition ist für jedes Unternehmen, das Waren verkauft, notwendig. Die Disposition sorgt dafür, dass sich zu jeder Zeit weder zu wenig noch zu viel Ware im Geschäft oder Laden befindet. Die Warendisposition hängt dabei von vielen verschiedenen Faktoren ab. Um die richtige Menge an Ware zu ermitteln, ist es hilfreich, die Statistiken der vergangenen Monate oder Jahre anzuschauen. Diese gegen Auskunft darüber, wann wie viel Ware benötigt wurde.

Auch ist zu beachten, dass einige Artikel sich nur saisonbedingt verkaufen lassen. Weihnachtsartikel sind ein gutes Beispiel dafür. In den Sommermonaten ist es nicht notwendig, diese Artikel im Lager in einer hohen Stückzahl vorrätig zu haben. In den Herbst- und Wintermonaten steigt die Nachfrage jedoch, und die Artikel müssen in einer hohen Stückzahl vorrätig sein. Sonnenschirme und Ventilatoren hingegen müssen im Winter nicht in den Lagern vorgehalten werden.

Andere Artikel haben einen konstanten Absatz über das Jahr verteilt. Diese sollten dementsprechend auch in einer konstanten Anzahl verfügbar sein, um die Nachfrage decken zu können.

Für große Unternehmen gibt es spezielle Softwareprogramme, mit denen die Disposition der Waren gesteuert werden kann. Diese Systeme werten alle Daten aus und helfen dabei einen Überblick zu behalten. Es gibt sogar intelligente Systeme, die von selbst eine Bestellung auslösen, sobald ein Grenzwert erreicht ist.

Für jeden Artikel gibt es einen Grenzwert, der nicht unterschritten werden sollte. Dieser wird vom Unternehmen individuell festgelegt und die Warenbestellung muss dementsprechend angepasst werden. Um den perfekt passenden Bedarf zu ermitteln, ist vor allem Erfahrung notwendig. Die Unternehmen lernen im Laufe der Zeit auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen erhöhte Nachfragen an einem bestimmten Produkt rechtzeitig zu erkennen.

Da die Lagerkosten für große und wertvolle Produkte oder Rohstoffe sehr hoch sind, gibt es auch die sogenannte Just-In-Time Lieferung. Dabei wird ein Rohstoff genau dann angeliefert, wenn er gebraucht wird. Dieses Prinzip machen sich vor allem verarbeitende Großbetriebe wie Automobilhersteller oder Flugzeugbauer zu nutzen. Ein genaues und fehlerfreies Arbeiten ist dabei unerlässlich, da eine verspätete Lieferung einen enormen Ausfall nach sich ziehen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here