Was ist Informationsmanagement? – Erklärung & Beispiel

Kurz & einfach erklärt

Im Informationsmanagement wird versucht, mit Hilfe von Techniken, Methoden und Werkzeugen eine möglichst optimale Informationsnutzung und -aufbereitung für Wirtschaftsunternehmen zu gewährleisten. Der Begriff Informationsmanagement stammt ursprünglich aus der Wirtschaftsinformatik.

Mit Hilfe des Informationsmanagements wird versucht, alle wichtigen Informationen für ein Unternehmen systematisch zu beschaffen und weiterzuverarbeiten. Man möchte mit Hilfe des Informationsmanagements die Effizienz einer Firma steigern, und mithelfen, dass das Unternehmen konkurrenzfähig bleibt.

Wichtige Aspekte des Informationsmanagements

Die Führungspersonen eines Wirtschaftsunternehmens stellen die Firmenziele fest, und definieren, welche Informationen hierzu gebraucht werden. Nun geht es darum, geeignete Beschaffungsmöglichkeiten für die Informationen zu finden. Hier kommen die interne und die externe Informationsbeschaffung in Frage.

Interne Informationsbeschaffung bedeutet: Einholen des Feedbacks von Mitarbeitern, Erfahren der Gründe für Reklamationen, Statistiken über den Umsatz

externe Informationsbeschaffung: Umfragen und Interviews bei Verbrauchern, Marktanalysen, Beobachtung und Analyse der Konkurrenz

Die erhaltenen Daten werden dann systematisch verarbeitet, zumeist mit Hilfe von Computerprogrammen. Anschließend geht es um die korrekte und zuverlässige Verteilung der Informationen an alle Abteilungen oder an Einzelpersonen.

Beispiele

Mit dem Informationsmanagement kann man vielfältige Aufgaben erfüllen. Man kann die Organisation des Betriebes verbessern. So lässt sich leichter erkennen, an welcher Stelle das Personal nicht effizient eingesetzt wird, oder wo Materialien verschwendet werden. Auch für das Marketing der Firma und bei der Werbung für neue Produkte spielt das Informationsmanagement eine entscheidende Rolle. So kann man unnötige Investitionen leichter verhindern. Entweder kann das Unternehmen auf eine nicht erfolgsversprechende Markteinführung verzichten, oder man ändert sein Angebot und passt die Strukturen des Betriebs entsprechend an.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.