Was ist nyctophilia? – Übersetzung & Erklärung

Nyctophilia zu deutsch: Nyktophilie bedeutet in etwa eine Vorliebe für die Nacht. Der Begriff steht demnach im kompletten Gegenteil zu Niktophobie, was die Angst vor der Nacht oder Dunkelheit beschreibt. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie genau, was ist mit dieser Bezeichnung vor sich hat und was sie bei den Betroffenen auslöst.

Die was Faszination der Dunkelheit

Menschen, bei denen Nyctophilia hier noch die ziert wurde, sind der Nacht beziehungsweise der Dunkelheit gegenüber sehr positiv eingestellt. Es geht hierbei nicht darum, dass diese Menschen gerne bei Dunkelheit schlafen oder Ähnliches, sondern die Dunkelheit genießen und somit sogar lieber am Tag schlafen. Für diese Menschen ist es ein angenehmes Gefühl, wenn sie in kompletter Dunkelheit oder draußen in der Nacht einfach nur die Stille genießen. Diese Menschen haben keinerlei Angst vor den Tag, Sie schätzen die Nacht einfach mehr als alle anderen Menschen.

Nyctophilia sollte jedoch keinesfalls mit Insomnia verwechselt werden. Dabei handelt es sich nämlich um eine Schlafstörung, bei der Menschen nachts schwer einschlafen können. Diese Betroffenen versuchen dann meist die restliche Nacht im Hellen zu verbringen bis sie wieder müde werden. Menschen mit Nyctophilia jedoch, könnten durchaus während der Nacht schlafen, sie meiden jedoch einfach das Licht, weil sie lieber in Dunkelheit sitzen.

Was passiert, wenn die Vorliebe zur Nacht nicht ausgelegt werden kann?

Oft stellt sich bei der Betroffenen das Problem, dass sie tagsüber arbeiten und in der Nacht schlafen müssen. Da es sich hierbei nicht um eine wirkliche Krankheit handelt, geht es den Betroffenen nicht darum, dass sie in der Dunkelheit leben müssen, sondern dass sie einfach das Positive daran erkennen und somit gerne bis spät in die Nacht einfach nur im Dunkeln sitzen. Somit zeigen sich keinerlei Nebenwirkungen, wenn dies nicht zu erreichen ist.

Vorheriger ArtikelWas ist eine Arschkrampe? – Erklärung
Nächster ArtikelWas bedeutet f4f? – Erklärung

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here