Was ist Wirtschaftsethik? – Erklärung & Beispiel

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Wirtschaftsethik stellt sich moralischen Fragen rund um die gesamte Wirtschaft. Denn die Wirtschaft hat häufig ein große Problem: Wer sich moralisch „anständig“ verhält, profitiert hiervon überhaupt nicht. Wenn sich aber mehr oder weniger alle moralisch fragwürdig verhalten, führt das häufig zu einem Schaden der Gesamtwirtschaft.

Wirtschaftsethik kann die Umwelt ebenso betreffen wie das Allgemeinwohl, den Sozialstaat oder das private Eigentum. Moralische Fragestellungen lassen sich in jedem Bereich finden.

Ein Beispiel aus dem Steuerwesen

Unternehmen müssen ihre Steuern bezahlen und tun das überwiegend auch anstandslos. Aber immer häufiger werden Schlupflöcher gesucht, Unternehmen versteuern viele ihrer Gewinne eher im Ausland und bewegen sich damit in einer rechtlichen Grauzone. Das zu verurteilen wäre denkbar, es wäre genauso gut auch denkbar, dass ein Unternehmen diese Möglichkeiten nicht nutzt – Aber es wäre schlicht und ergreifend wesentlich schlechter gestellt, würde es sich moralisch einwandfrei verhalten.

Also wird die rechtliche Grauzone häufig betreten, weil dies dem kollektiven Handeln entspricht. Sich anders zu verhalten, würde einem Unternehmen vor allem nur selbst Schaden zufügen und es wäre nicht mehr wettbewerbsfähig. Moral und der Wettbewerbsgedanke stehen sich häufig im Weg.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.