Was sind Katalogberufe? – Erklärung & Beispiel

Unter Katalogberufe werden alle freien Berufe verstanden. Eine Liste findet sich in § 18 Einkommensteuergesetz. Unter den freien Berufen finden sich Freiberufler ohne Gewerbe. Diese sind somit nicht gezwungen einen Gewerbeschein zu beantragen und müssen demnach auch keine Gewerbesteuer zahlen. Damit es sich jedoch um eine freiberufliche Tätigkeit handelt, muss diese Selb ständig sowie eigenverantwortlich aufgeführt werden. Zudem muss diese freiberufliche Tätigkeit die wirtschaftliche Existenz sichern. Einige der Katalogberufe sind auf selbstständige sowie sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen.

Beispiele

In den folgenden Bereichen wird eine freiberufliche Tätigkeit durch ein selbstständiges Arbeiten gesetzlich definiert:

  • Künstlerische Tätigkeiten
  • Wissenschaftliche Tätigkeiten
  • Schriftstellerische Tätigkeiten
  • Erzieherische und unterrichtende Tätigkeiten

Die Regelungen können auch dazu führen, dass Missverständnisse entstehen. So gibt es beispielsweise verschiedene Schutzvorschriften Verkauf Leute wie bei den Bürgschaft oder den Schuldversprechen die jedoch hierbei, sprich beim Kannkaufmann keine Anwendung finden.

Das Finanzamt entscheidet

Für die Erreichung der maximalen Leistungsfähigkeit stellt die Kapazitätsplanung für Unternehmen oft eine ideale Lösung dar. Hierbei wird genau berechnet, welche Anzahl notwendiger Ressourcen benötigt wird.

Es gibt auch die Möglichkeit, dass bei der Berechnung der Einkommensteuer anstelle Des Nettoeinkommens, dass Bruder Einkommen berücksichtigt wird. Dadurch lässt sich das Problem bei der kalten Progression größtenteils klären. Es gebe auch die Möglichkeit, dass der Freibetrag verschoben wird und zwar nach der Preisentwicklung. Dies jedoch würde nur zu einer kurzzeitigen und teilweisen Problemklärung durch die kalte Progression führen. Die geringeres Einkommen liegt, desto weniger ist die Person von der kalten Progression betroffen.

Katalogberufe – Zusammenfassung

  • Synonym für freie Berufe.
  • Bietet die Möglichkeit der freiberuflichen Tätigkeit.
  • Unvollständige Auflistung.
  • Es muss eine Überwiegung der freiberuflichen Tätigung bestehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here