Was sind Kontodaten? – Aufklärung

Die wichtigsten Bestandteile der Kontodaten sind die IBAN und der BIC. Hinzu kommen die Bezeichnung der kontoführenden Bank sowie der Name des Kontoinhabers.

Wesentliche Bestandteile der Kontodaten

Kontodaten umfassen verschiedene Nummern und sonstige Angaben, die im täglichen Zahlungsverkehr benötigt werden. Zu den wichtigsten Bestandteilen zählen folgende:

  • Name der Bank: Hierbei handelt es sich um die Bezeichnung jener Bank, bei dem das Konto geführt wird.
  • IBAN (International Bank Account Number): Die IBAN ist eine international anerkannte Kontonummer, die zur Vereinfachung des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs eingeführt wurde. Er besteht aus maximal 34 Zeichen, besitzt jedoch stets einen zweistelligen Ländercode, eine zweistellige Prüfsumme sowie eine maximal 30-stellige Nummer zur eindeutigen Identifikation des Kontos.
  • BIC (Bank Identifier Code): Diese auch SWIFT-Code genannte Kombination dient der Identifikation von Banken und kann daher grob als Bankleitzahl bezeichnet werden. Er besteht entweder aus 8 oder aus 11 Stellen und beinhaltet stets einen vierstelligen Bankcode, einen zweistelligen Ländercode und einen zweistelligen Ortscode.
  • Name des Kontoinhabers: Hierbei handelt es sich um jene Person, die über das Eigentum des Kontos verfügt.

Kontodaten im weiteren Sinn

Neben den wesentlichen Bestandteilen können folgende Angaben zu den Kontodaten im weiteren Sinn gezählt werden:

  • PIN (Personal Identification Number): Eine individuelle Geheimzahl zur Identifizierung gegenüber Maschinen (beispielsweise zur Bargeldbehebung).
  • TAN (Transaction Authentication Number): Eine geheime Kombination, die bei Online-Überweisungen für eine sichere Ausführung sorgen soll.

Schützenswerte Kontodaten

Bei Kontodaten handelt es sich um sensible Daten, die stets besonders geschützt werden sollten. Schließlich können sie in falschen Händen einen groben finanziellen Schaden anrichten. Einen besonderen Schutz verlangen dabei insbesondere die PIN- bzw. TAN-Daten.

Vorheriger ArtikelWas ist ein Airbrush Tattoo? – Aufklärung & Kosten
Nächster Artikel5 bessere Alternativen zu Share-Tube.eu

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here