Was sind Lagerregale? – Erklärung & Beispiel

Um Güter und Waren platzsparend und sicher aufzubewahren, sind Lagerregale ideal. Sie können an jedes Lager angepasst werden und sorgen für Ordnung, in dem sie Platz für Sortierungen bieten und jederzeit gezielten Zugriff garantieren.

Lagerregale bilden somit eine essentielle Grundlage für den Vertrieb und die beste Umschlagsleistung.

Sortierung leicht gemacht

Lagerregale basieren auf einem Baukastenprinzip und sind variabel an jede Räumlichkeit anpassbar und einfach zu erweitern. Sie lassen sich außerdem leicht aufbauen und simpel verwenden.

Durch diese ausgeklügelte Bauweise kann die Höhe und Länge sowie die Tiefe der Regal ganz individuell bestimmt und verändert werden. Vorhandener Raum wird bestmöglich genutzt.

Eine Sortierung wird durch die vielfältigen Bauweisen optimal ermöglicht. Auf einen Wechsel des Lagerbestands kann man schnell und unkompliziert mit einem Umbau der Regale und einer einfachen Neusortierung reagieren.

Lagerregale bieten den Nutzern Raum, jedes Unternehmen kann selbst entscheiden, wo die Regale auf welche Art angebracht und bestückt werden. Je nach Geschmack, vorhandenem Raum oder Vertriebsanforderungen.

Bedienung von Lagerregalen

Die Bedienung von Lagerregalen ist von deren Größe abhängig. Sie kann per Hand oder mit Maschinen, z. Bsp. Gabelstaplern, erfolgen.

Mit Hilfe der Regale können Güter in die Höhe sortiert werden, so wird der Lagerraum optimal auf allen Ebenen genutzt. Mit Gabelstaplern oder über Leitern sind die Güter trotzdem weiterhin einfach zu erreichen. Ist die verwendete Ordnung in einem Plan genau definiert, sind Lagerregale die optimale Lösung für eine Lagerung mit System.

Vorteile einer Lagerung mit System:

  • Zeitersparnis bei Ein- und Auslagerung von Gütern
  • Zügige und einfache Bedienung dank eines übersichtlichen Plans
  • Keine zeit- und kostenintensive Mitarbeitereinarbeitung nötig

Bestandsübersicht zu jeder Zeit

Lagerregale, die mit einem durchdachten System sortiert sind, können jederzeit einen exakten Einblick in die Bestände verschaffen. In der Regel existiert ein Plan, welcher anzeigt, wie die Regale bestückt sein sollen und welche tatsächlich entsprechend belegt sind.

So genügt ein schneller Blick in das Lagerregal, um sich einen kurzen Überblick zu verschaffen, inwieweit nachbestellt werden muss und wie sich der Bestand entwickelt. Dieser schnelle Einblick ist für einen flüssigen Geschäftsablauf sehr wichtig und optimiert somit die Umschlagsleistung.

Die meisten Betriebe, vor allem größere Unternehmen, haben in den Lagerregalen immer einen zum Geschäftsbetrieb passenden Bestand vorrätig. Die Regale werden nachgefüllt, sobald es nötig wird. Dieses Vorgehen wird auch als just-in-time-Prinzip bezeichnet. Kosten- und Zeitfaktoren werden verbessert und Geschäftsbetrieb wird nicht unterbrochen.

Lagerregale als Möglichkeit zur Archivierung

Aus folgenden Gründen nutzen Firmen oder private Verbraucher Lagerregale als Aufbewahrung von archivierten Unterlagen:

  • Größe an jeden Raum individuell anpassbar (Dachboden, Kellergewölbe)
  • Aktenordner können ordentlich und einfach sortiert werden, so sind alle Dokumente immer übersichtlich griffbereit
  • Einfach zusammenzubauen
  • Preiswerte Möglichkeit, viele Materialien unterzubringen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere