Was sind Relativ- und Interrogativpronomen? – Erklärung, Beispiele

Was sind Relativ- und Interrogativpronomen

Das Relativpronomen wird als Stellvertreter von einem Substantiv benutzt. Es wird von einem Relativsatz (oder Gliedsatz) eingeleitet und wird dann mit einem Substantiv (oder Pronomen) aus dem übergeordneten Hauptsatz verbunden.
Das Interrogativpronomen wiederum leitet einen Fragesatz ein (Interrogativsatz), kann jedoch auch in einem Ausrufsatz verwendet werden.

Beispiele:

Die Sendung, die ich gerade sehe, ist spannend.
Das ist schwer zu glauben, was du mir da erzählst.

Das Interrogativpronomen wiederum leitet einen Fragesatz ein (Interrogativsatz), kann jedoch auch in einem Ausrufsatz verwendet werden.

  • Beispiel: Wer hätte das geahnt!

Manche Pronomen können Relativ- und Interrogativpronomen gleichzeitig sein.

  • Beispiel: wer, was, welcher, welche, welches, was für ein/e/er

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here