Was sind Wertpapierindizes? – Erklärung & Beispiel

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Die Rückschlüsse, die die Entwicklung bestimmter Wertpapiere zulassen, werden als Wertpapierindizes (Plural: Index) bezeichnet. Auf diese Weise können gesamte Branchen oder Produktgruppen in ihrer Entwicklung beurteilt werden. Ein Index besteht immer aus mehreren Aktien (z.B. Dow Jones oder DAX) Es gibt zwei Art von Indizes: Kurs- und Performanceindzes.

Kursindizes und Performanceindizes

Beim Kursindizes wird nur betrachtet, wie der Unternehmenskurs sich innerhalb eines bestimmten, zuvor definierten Zeitraumes entwickelt hat. Der DAX stellt beispielsweise ein Kursindizes dar.

Performanceindizes hingegen berücksichtigen außerdem noch die Dividenden die ausgeschüttet wurden und betrachten nicht nur die Entwicklung und möglichen Gewinne der Unternehmens im Index.

Nutzen der Wertpapierindizes

Die Aussagekraft der Wertpapierindizes ist hoch. Nicht nur die Entwicklung einzelner Unternehmen, Unternehmensgruppen und Branchen sind möglich, sondern auch einzelne Länder können betrachtet werden.

Sie dienen also auch als Indikator für mögliche Krisen und können schon früh Auskunft darüber geben, welchen Stellenwert einzelne Länder haben oder in welcher Position sich einzelne Länder jetzt oder in der Zukunft befinden (werden). Auch beim Benchmarking von Depots und Fonds spielen die Wertpapierindizes eine große Rolle.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.