Wehrwolf oder Werwolf – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bei einem Werwolf handelt es sich um einen Menschen, der sich in einen Wolf verwandeln kann. Dies geschieht in der Regel bei Vollmond. Diese Verwandlung kommt oft in Mythen, Sagen und Dichtungen vor, außerdem in Fantasy-Literatur.

Richtig: Werwolf
Falsch: Wehrwolf

Beispiele

– „Ein Werwolf verwandelt sich immer bei Werwolf, dann ist Vorsicht geboten.“
– „In Fantasy-Romanen taucht auch sehr oft ein Werwolf auf.“
– „Hast du schon mal einen Werwolf gesehen?“
– „Ich habe noch nie einen Werwolf gesehen.“
– „Den Werwolf finde ich echt total gruselig.“

Vorheriger ArtikelWebblog oder Weblog – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelKraft meines Amtes oder kraft meines Amtes – Rechtschreibung

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here