Wie funktioniert der Polizeigriff? Aufklärung

Wie funktioniert der Polizeigriff

Der Polizeigriff ist einer der wichtigsten Griffe für Polizisten. Er wird auch als Armlock oder Armbar bezeichnet. Doch wie funktioniert er eigentlich und worauf muss bei der Anwendung geachtet werden?

Was ist ein Polizeigriff?

Der klassische Polizeigriff ist ein wichtiger Griff, der vor allem von Polizisten und Kampfsportlern angewendet wird. Es handelt sich um einen Griff, der von hinten ausgeführt wird und dazu dient, das Gegenüber zur Aufgabe zu zwingen bzw. vorübergehend bewegungsunfähig zu machen.

Es gibt verschiedene Varianten des Polizeigriffs. Während der herkömmliche Polizeigriff, bei dem Druck auf den Ellenbogen der Person ausgeübt wird, der Festnahme dient, gibt es noch eine ganze Reihe anderer Griffe, mit denen das Gegenüber zum Beispiel abgeführt oder ruhiggestellt werden kann. Ziel ist es jedoch immer, die Arme der Person auf den Rücken zu biegen und dadurch zu verhindern, dass diese handgreiflich wird.

So wird der Polizeigriff angewendet

Angewendet wird der klassische Polizeigriff in der Regel von hinten. Zunächst wird der Gegner in den Griff genommen, sodass er sich dem Griff nicht mehr entziehen kann. Anschließend gilt es, Druck auf den Ellenbogen des Gegenübers auszuüben, indem der Arm nach hinten gezogen wird. Dadurch treten beim Gegenüber in der Regel bereits starke Schmerzen auf. Korrekt angewendet, sollte es nur wenige Sekunden dauern, bis das Gegenüber den Widerstand aufgibt. Es kann allerdings auch so weit kommen, dass der Ellenbogen des Gegenübers bricht. Im Rahmen von Kampfsportveranstaltungen klopft der Gegner in der Regel ab, bevor es so weit kommt.

Wenn die Polizei den effektiven Griff einsetzt, kann es aufgrund der Situation und der Eskalationsbereitschaft des Gegenübers schnell zu einer gefährlichen Verletzung kommen. Umso wichtiger ist es, den Polizeigriff korrekt auszuführen. Die korrekte Ausführung des Polizeigriffs wird in der Polizeischule geschult. Im Rahmen von regelmäßigen Fortbildungen wird der Griff trainiert, sodass er gefahrlos und effektiv angewendet werden kann.

Die verschiedenen Varianten des Polizeigriffs

Der Polizeigriff kann auf unterschiedliche Weisen angewendet werden. Ebenso gibt es verschiedene Arten, die in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen.
In der Regel wird der Griff von der Seite bzw. von hinten angesetzt, sodass der Gegner wenig Bewegungsfreiraum hat. Auch von vorne kann der Polizeigriff angewendet werden, um eine Person unschädlich zu machen. Bei besonders wehrhaften Personen kommt der doppelte Polizeigriff zum Einsatz. Hierbei greifen zwei Polizisten die Person und biegen dieser jeweils einen Arm auf den Rücken. Dadurch kann das Gegenüber schnell bewegungsunfähig gemacht und verhaftet werden. Welche Art des Polizeigriffs verwendet wird, ist von Situation zu Situation verschieden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here