Wie hoch ist der Eiffelturm in Paris? – Erklärung

Das Eisenkonstrukt, das in Paris steht, kennt jeder als das Symbol des Landes Frankreich. Doch was gibt es alles darüber zu wissen. Jeder, der den Eiffelturm noch nicht selber besucht hat, fragt sich, wie hoch das Bauwerk eigentlich ist.

Das Wahrzeichen von Frankreich …

Der Turm wurde anlässlich für die Weltausstellung 1889 erbaut, der dabei als Eingangstor dienen sollte. Schon 1884 wurde das Projekt ins Leben gerufen und zwischen Januar 1887 und März 1889 erfolgte der Bau. In den ersten Jahren waren die Pariser Bewohner nicht recht begeistert davon, denn sie empfanden ihn als abscheulichen Anblick und es würde das Stadtbild zerstören. Er sollte ohnehin nur 20 Jahre Teil der Stadt sein und anschließend abgerissen werden. Doch man fand Nutzen an dem Bauwerk. Wegen seiner enormen Höhe wurde er von vielen Hörfunksendern und Fernsehsendern herangezogen. Die erste europäische Radiosendung wurde auf ihm 1921 ausgestrahlt und 1935 wurde sogar die erste Fernsehübertragung weltweit ausgestrahlt. Außerdem befinden sich auf ihm mehrere Wetterstationen. Im Zweiten Weltkrieg verhalf der den amerikanischen Soldaten, Nachrichten in die Heimat zu senden. Mittlerweile erfreut er sich großer Beliebtheit, nicht nur bei den Einheimischen, sondern auch bei Menschen aus der ganzen Welt. Immerhin zählt er jedes Jahr eine Besucheranzahl von sieben Millionen, denn der atemberaubende Blick auf Paris bleibt unvergesslich.

… hat eine Höhe von 324 m.

Dieses Maß bezieht sich vom Boden bis zur Spitze der Antenne. Ohne Antenne hat er eine Höhe von rund 300 m. Kaum zu glauben, aber die Höhe ist nicht immer gleich, denn Klima- und Wettereinflüsse können die Höhe etwas verändern. Durch Kälte und Wärme zieht sich das Material entweder zusammen oder auseinander. Die größten Unterschiede betrugen laut Aufzeichnungen bis zu 20 cm. Bis 1929 galt der Eiffelturm als höchstes Gebäude der Welt.

Insgesamt besitzt das Bauwerk drei Etagen, die sich natürlich auf unterschiedlichen Höhen befinden. Auf knapp 58 m Höhe befindet sich die unterste Aussichtsplattform mit der größten Fläche. Die zweite Etage besitzt eine Höhe von knapp 116 m. Die ersten zwei Etagen bieten den Besuchern Souvenirgeschäfte sowie einige Restaurants. Die oberste Etage hat einen großen Abstand zur zweiten Etage. Sie misst 276 m. Hier hat man einen herrlichen Ausblick auf Paris und kann außerdem die Champagnerbar und das ehemalige Büro von Gustav Eiffel, dem Architekten besuchen.

Um sich eine Vorstellung von der Höhe von 324 m zu machen, kann es mit anderen architektonischen Bauwerken verglichen werden. Die Freiheitsstatue ist mit 93 m viel kleiner, die Jesus Statue in Rio mit 38 m noch viel kleiner. Der Q1 Tower in Australien ist nur einen Zentimeter kleiner und hat damit ziemlich dieselbe Höhe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.