Wie kann ich das Löschen einer Datei erzwingen?

Viele kennen dieses Problem. Sie wollen eigentlich nur eine Datei löschen, aber das funktioniert einfach nicht. Wenn Sich also eine Datei nicht so einfach von Ihnen löschen lässt, können Sie das mit der Windows Eingabeaufforderung tun. Damit kann die Löschung der Dateien trotzdem erzwungen werden. Um nun die Dateien zu löschen müssen Sie folgende Schritte beachten :

Schritt für Schritt Anleitung zum Erzwingen der Datei-Löschung

1. Klicken Sie in ihrer Menüleiste auf „Start“ und suchen sie die „Eingabeaufforderung„, die sich meist im Ordner „Zubehör“ befindet.

Eingabeaufforderung

2. Sobald Sie das getan haben, machen Sie einen Rechtsklick auf Diese und führen den Befehl „Als Administrator ausführen“ aus.

3. Nun erscheint ein kleines schwarzes Fenster, das ist die Eingabeaufforderung. Um das System zu verstehen, muss gesagt werden, dass Sie in der ersten Zeile den Ort sehen bzw. lesen, an welchem Sie sich gerade befinden.

4. Jetzt können Sie mit dem Pfad angeben, wo der Computer suchen soll. Hier müssen Sie also nur den Link zu ihrer Datei angeben

Beispiel :

Als erstes geben Sie den Buchstaben an, der zu ihrer Datei führt (zum Beispiel „C“). Wenn sich die gesuchte Datei also unter dem Laufwerk C verbirgt, geben Sie zuerst „C“ ein. Daraufhin drücken sie die Entertaste. Jetzt geben Sie „cd ordner“ ein, also den restlichen Pfad zu ihrer Datei nach dem Laufwerk.

5. Nun müssen Sie den Befehl „del“ einfügen. Danach müssen Sie den Dateinamen schreiben, also wie folgt : „del Dateinamen“. Das Ganze müssen Sie durch die Entertaste wieder bestätigen.

Auch interessant:  Wann ist eine Festplattendefragmentierung ratsam? - Aufklärung

Nun können Sie ganz einfach erkennen, ob die gewünschte Datei gelöscht wurde! Wenn Ihnen kein weiteres Fenster erscheint, ist die Datei erfolgreich gelöscht. Sollte die Meldung „Zugriff verweigert“ erscheinen, ist Ihnen ein Fehler unterlaufen oder es hat folgende Gründe

Sonstige Gründe, warum sie die Datei nicht löschen können

Die Dateien, welche Sie löschen wollen, sind gerade geöffnet. Dies kann man aber ganz einfach umgehen, indem Sie ihren PC im sogenannten „Abgesicherten Modus“ hochfahren.

Ersteinmal ist es so, dass Windows im abgesicherten Modus nur die wichtigsten Treiber lädt und damit auf ihre Datei garnicht erst zugreift.
Um den Rechner im abgesicherter Modus zu starten drücken sie direkt nach dem Starten des Computers die F8-Taste mehrmals, sofern Sie Windows Vista benutzen. Bei Windows 7 und XP drücken Sie die F5 Taste. Achten Sie darauf die Taste zu betätigen, bevor das Windows Logo erscheint. Wählen Sie nun den „Abgesicherten Modus“ an.
Sobald der PC hochgefahren ist versuchen Sie die Datei ganz normal zu deinstallieren. Falls das nicht funktioniert folgen Sie den oben genannten Schritten noch einmal im abgesicherten Modus!

Ordner-loschen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here