Ein Elektromotor hat wie alle anderen Motoren auch zwangsläufig immer eine bestimmte Drehzahl. Diese gibt an, wie oft sich der Motor innerhalb einer Minute dreht. Wie hoch die Anzahl dieser Umdrehungen pro Minute ist, hängt immer von dem jeweiligen Elektromotor ab. Nun kann es jedoch immer mal vorkommen, dass man die Anzahl dieser Umdrehungen pro Minute ändern möchte.

Entweder kann man die Drehungen beschleunigen oder verlangsamen. So dreht sich der Motor entweder öfter oder seltener in einer Minute. Doch wenn man diese Drehzahl des Elektromotors ändern möchte, dann muss man einige wichtige Dinge beachten.
Wie man die Drehzahl bei einem Elektromotor ändern kann und was man dabei beachten sollte, wird hier erklärt und erläutert.

Wovon hängt die Anzahl der Drehungen ab?

Die Anzahl der Drehungen eines Elektromotors hängt immer von der angelegten Spannung ab. Das kommt daher, dass solche Elektromotoren, auch Gleichstrommotoren genannt, Gegenspannung erzeugen.

  • Wenn diese Spannung durch die Last steigt, dann steigert dies gleichzeitig die Stromaufnahme des Motors. Das bedeutet, dass der Motor stärker arbeitet. Das bedeutet dementsprechend auch, dass die Drehzahl hoch bleibt.
  • Bei einer Absenkung der Spannung sinkt automatisch auch die Drehzahl des Motors. Auch der Stromanstieg wird bei Belastung geringer und die Last wirkt sich viel stärker auf die Drehzahl aus.

Die Einstellung der Drehzahl

Wenn man die Drehzahl bei seinem Elektromotor ändern möchte, dann muss man dies, da die Spannung eine Auswirkung auf die Drehzahl des Motors hat, auch über die Spannung tun.
Es ist dabei jedoch zu beachten, dass die Drehzahl sehr stark variieren kann, wenn die Last schwankt. Der Elektromotor riskiert in diesem Fall sogar voll und ganz stehen zu bleiben.
Während es früher sehr kompliziert war die Drehzahl der Elektromotoren einzustellen, ist dies heute sehr viel einfacher und unkomplizierter.

Dank der modernen und äußerst innovativen Leistungselektronik kann man die Drehzahl bei Elektromotoren über PWM regeln. Durch diese moderne und innovative Technologie kann die Stromversorgung, über welche der Elektromotor an und ausgeschaltet werden kann, sehr schnell bedient und betätigt werden. Die Drehzahl bestimmt dabei das Verhältnis von Ein- zu Ausschaltzeit. Gleichzeitig kann aber die Laststeifigkeit erhalten werden.

Wenn es sich um hohe Leistungen handelt, dann benutzt man für die Einstellung der Drehzahl bei einem Elektromotor Drehstrommotoren, bei welchen diese Drehzahl über den sogenannten Frequenzumformer geregelt und eingestellt wird. Das funktioniert, indem diese mit dem Rotor versuchen dem Drehfeld zu folgen. Diese PWM Regler kann man ganz einfach und unkompliziert fertig kaufen und an den Elektromotor anbringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here