Wie lange brauche ich zur Arbeit – Google-Funktion leicht erklärt

Sprachsteuerungen übernehmen und erleichtern den Alltag. In kurzer Zeit entwickelten sich zahlreiche Systeme und Möglichkeiten, per Sprachbefehl alles Erdenkliche zu erledigen. Aus Sprachsteuerungen sind Assistenten geworden, die den Nutzer durch den Alltag begleiten. Aus dem Smartphone wird ein kleiner Butler.

„Okay Google“

Damit beginnt jeder Befehl und jede Steuerung. Nach diesen zwei Worten folgt die Anweisung oder Frage. Einen Wimpernschlag später folgt Googles Antwort. Ob Smartphone, Home, Smartwatch oder Auto. Aus dem Alltag sind diese Funktionen nicht wegzudenken.
Es entwickelt sich eine künstliche Intelligenz, die in Zukunft nahezu jede Anfrage und jeden Befehl beantworten wird. Dabei geht es nicht darum, einen Dialog zwischen Mensch und Maschine zu schaffen, sondern vielmehr darum, den Assistenten wie einen Menschen wirken zu lassen. Es entstehen Konversationen statt nur Suchen. Es wird ein kompakter Begleiter. Ein Alleswisser.

Dauer des Arbeitswegs

Wer die genauen Adressen hinterlegt hat, wird auf die Frage, wie lange der Arbeitsweg dauert, eine perfekte Antwort bekommen. Natürlich mit Verkehrshinweisen, der ungefähren Dauer, Staus und vielem mehr. Möglicherweise auch dem Verbrauch.
Sollte Ihr Gerät ideal eingerichtet sein, genügt folgende Phrase: „Okay Google: Wie lange brauche ich zur Arbeit?“ und direkt im Anschluss erhaltet Ihr die Antwort. Natürlich in verständlicher Sprache ausgegeben.

Es ist ein Schritt in eine ungewisse Zukunft.
Ein ziemlich gläserner Arbeitsweg, der nicht nur für den Nutzer sichtbar sein wird.

  • War dieser Artikel hilfreich ?
  • ja   nein

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here