Wie macht man Kunstharzboden selber? – Anleitung + Video

Wollen Sie einen Kunstharzboden selbst herstellen, müssen Sie strenge Sicherheitsvorgaben einhalten. Sie dürfen bei der Arbeit nicht rauchen oder essen und Schutzkleidung tragen.
Sie benötigen:

  • Epoxidharz und Zubehör nach Herstellerangaben
  • feuergetrockneter Quarzsand
  • Kunststofffarbwalze
  • Schutzkleidung
  • Nagelschuhe
  • Staubsauger
  • Nagelwalze
  • Abklebefolie
  • Farben für die Deckbeschichtung

Einen Kunstharzboden können Sie selber machen

Zunächst legen Sie sich geeignete Schutzkleidung zu. Epoxidharz soll nicht mit Augen oder Haut zusammen kommen. Sie tragen eine Schutzbrille und Nitrilhandschuhe, die Sie alle zwei Stunden wechseln und sofort entsorgen. Der Boden muss mindestens sechs Wochen alt sein. Kaufen Sie das Material von einem Hersteller mit abgestimmten Komponenten.

Sie leeren den Raum und saugen den Fußboden gründlich, damit er staubfrei ist. Kleben Sie an die Wand Schutzfolie wegen der Harzspritzer. Mischen Sie die lösemittelfreie Epoxidharzgrundierung nach Herstellerangaben, damit das Material richtig aushärtet.

Die Mischung wird sorgfältig mit einer Kunststoff-Farbwalze auf dem Boden verteilt mit genauer Dosierung pro Quadratmete. Danach entsorgen Sie die Walze.
Dann tragen Sie 4-5 kg feuergetrockneten Quarzsand mit einer Körnung von 0,8-1,2 mm per Quadratmeter gleichmäßig auf und tragen dabei Nagelschuhe.
Lüften Sie den Raum und betreten ihn zwölf bis zwanzig Stunden nicht mehr.
Danach saugen Sie überschüssigen Sand ab. Anschließend tragen Sie eine Schwimmschicht nach Herstellerangaben auf Polyurethanbasis auf und vergessen nicht Ihre Nagelschuhe.
Den Bodenwalzen Sie zweimal mit der Nagelwalze in alle Richtungen ab, um Lufteinschlüsse aufzubrechen und aufzulösen.
Nach der vorgeschriebnen Trocknungszeit tragen Sie die Deckschicht und gestalten sie farblich nach Wunsch.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.