Das Mischen von Cocktails hört sich zunächst ziemlich einfach an. Einfach ein paar Zutaten zusammen in einem Glas schütten und fertig ist das Getränk. Ganz so einfach wie es scheint ist es aber dann doch nicht immer. Mittlerweile kann man sich mit abgeschlossener Ausbildung in der Gastronomie und Erfahrungen im Barbereich bei der Industrie- und Handelskammer als Barmixer prüfen lassen. Danach kann man sich gegebenenfalls auch zum Barmeister weiterbilden lassen.

Einige Cocktails kann man jedoch auch einfach zuhause nachmachen und im Internet finden sich inzwischen zahlreiche Anleitungen, wie man die Getränke Schritt für Schritt zubereiten kann.

Zubereitung einer „Jacky Cola“

Trotz der Ansicht vieler Leute, dass Whiskey nicht zum Mischen gedacht ist, ist das Whiskey-Cola Gemisch ein beliebtes Getränk. Es lässt sich schnell und mit nur wenigen Zutaten zubereiten. Außerdem erfordert es keine speziellen Shaker oder Techniken.
Für den Longdrink werden 4 cl Whiskey und 10 cl Cola benötigt. Hierbei kann jeder Whiskey verwendet werden, Jack Daniels ist jedoch besonders beliebt und führte auch zu dem Namen „Jacky Cola“. Des Weiteren sind Eiswürfel zu empfehlen.

Zunächst werden die Eiswürfel in ein Glas gegeben, wobei sich hier ein Tumbler besonders gut eignet. Daraufhin wird der Whiskey und die Cola in das Glas gegeben und kurz umgerührt, damit sich die zwei Flüssigkeiten vermischen. Je nach Vorliebe kann zum Abschluss noch eine Scheibe Zitrone in das Glas gegeben werden.

Varianten von „Jacky Cola“

Wie bei fast allen Mixgetränken haben sich auch bei diesem über die Jahre verschiedene Versionen entwickelt.

Wer seinen „Jacky Cola“ gerne etwas saurer hat, kann sich einen „Agent Jack“ zusammen mixen. Auch hier werden zuerst die Eiswürfel in ein Glas gegeben, worauf 3 cl Jack Daniels, beziehungsweise ein anderer Whiskey, 2 cl Cointreau und 1 cl Zitronensaft geschüttet werden. Danach wird das Getränk mit Cola aufgefüllt und eine Zitronenscheibe an den Rand des Glases gesteckt.

Der „Jack meets Bull“ ist etwas für die Leute, die sich an einer etwas komplizierteren Version probieren wollen. Zuerst werden 6 cl Jack Daniels mit 4 cl Lemon Squash, 3 cl Amaretto und 1cl Grenadinensirup mit viel Eis in einem Shaker zusammengemischt und gut durchgeschüttelt. Danach wird es durch einen Seiher in ein Longdrinkglas, in welchem sich Crushed Eis befindet gegossen und mit Redbull aufgefüllt. Zur Dekoration eignen sich eine Zitronenscheibe am Rand und eine Cocktailkirsche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere