Wie schnell wachsen Haare nach? – Aufklärung

Sollte jemand denken, Haare wachsen immer gleich und bei jedem gleich, der irrt. Tatsächlich spielen viele Faktoren eine Rolle beim Haarwachstum, das wären das Geschlecht, das Alter, die Gene und die gesundheitliche Verfassung. Das Wachstum der Körperhaare ist langsamer, als bei den Kopfhaaren. Es gibt sogar Methoden, um die Kopfaare schneller wachsen zu lassen.

Die Wachstumsphasen der Haare

Alle Haartypen unterziehen sich einem Haarzyklus, egal ob Kopf- oder Körperhaare. Wird nur von Kopfhaarenausgegangen, dann erfolgt das Wachstum in drei Phasen: Wachstums-, Übergangs- und Ausfallphase.

In der ersten Phase wird die Haarwurzel gebildet und das Haar wächst. Das geschieht innerhalb von zwei bis sechs Jahren. Dann erfolgt zwischen zwei und drei Wochen die Übergangsphase, in der es keine weitere Zellproduktion mehr gibt. Anschließend die Zellteilung in der dritten Phase. Neues Haar wächst.

Das Haarwachstum im Durchschnitt

Da jeder Mensch anders ist, ist das Haarwachstum nicht bei jedem gleich. Männer haben gegenüber den Frauen eine kürzere erste Haarwachstumsphase.

Es gibt aber Durchschnittswerte, die eine Richtlinie darstellen. Am Tag sollen Haaare zwischen 0,3 und 0,7 mm, das macht in der Woche zwischen 2 bis 5 mm, im Monat zwischen 1 bis 2,5 cm und im Jahr zwischen 12 und 24 cm.

Das Haarwachstum fördern

Man hat tatsächlich Einfluss auf das Wachstum der Haare. Wer nun will, dass vor allem seine Kopfhaare schneller wachsen, der sollte einige Punkte beachten.

In erster Linie ist eine gesunde Ernährung das A und O, generell, auch beim Haarwachstum wichtig. Haare benötigen wichtige Nährstoffe, wie Zink, Proteine, Eisen, Vitamin C + E, Mineralstoffe, dazu sollte man dem Haar viel Flüssigkeit zukommen lassen. Ausreichend trinken ist gefragt. Milchprodukte, Nüsse, Fisch, Obst sind einige Lebensmittel, die man zu sich nehmen soll. Sie enthalten einige dieser wichtigen Nährstoffe. Rauchen und Alkoholkönnen schlecht sein beim Wachsen.

Man sollte auch psychischen Stress meiden, denn auch hier kann das Haarwachstum verzögert werden.

Eine Haarkur kann hin und wieder nicht schaden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here