Wie werden Abrisskosten für ein Haus berechnet?

Sie haben Ihr Traumgrundstück gefunden, doch ein lästiges altes Haus steht auf diesem? Ein Abriss wäre sicherlich der erste Gedanke der Ihnen in den Kopf schießt, doch aufgepasst so ein Abriss bringt viele Kosten mit sich, denn Sie müssen nicht nur den Bagger berechnen der das Haus dem Erdboden gleich macht. Bei einem Abriss fallen viele Materialien an, die entsorgt werden müssen und dies bringt oftmals ungeahnte Kosten mit sich. Wie gehen Sie hier am besten vor? Suchen Sie sich unterschiedliche Abrissunternehmen und bitten Sie um einen Kostenvoranschlag.

Worauf sollten Sie noch achten?

Erkundigen Sie sich nach Kosten für einen Container in dem Sie den Bauschutt unterbringen können und besorgen Sie sich ein Fahrzeug mit Anhänger. Wenn Sie unterschiedliche Kostenvoranschläge eingeholt haben ist es selbstverständlich das Sie sich für das günstigste Unternehmen entscheiden.

Den Bauschutt können Sie in dem Container unterbringen und Metalle, die auch anfallen bringen Sie mit Ihrem Fahrzeug und Anhänger an eine Entsorgungsstelle, hier wird das Metall gewogen und Sie können noch ein paar Euro raus schlagen, so lassen sich eventuell die Kosten für den Container organisieren. Ebenso können Sie alte Fenster oder Holzbalken bei online Auktionshäusern anbieten, sowie diverse andere Dinge, die das Abrisshaus noch her gibt und in Ordnung sind, so sparen Sie eine Menge Geld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here