Wimpernkleber entfernen – Anleitung & Tipps

Wimpernkleber entfernen

Für einen dramatischen und ausdrucksstarken Augenaufschlag würden viele Frauen einfach alles tun. Da nicht jede Dame von Natur aus mit pechschwarzen, langen und wohlgeformten Wimpern gesegnet ist, greifen immer mehr Frau regelmäßig zu künstlichen Wimpern und Wimpernverlängerungen. Das Tragen von künstlichen Wimpern liegt aktuell voll im Trend und sorgt für einen unwiderstehlichen Look.

Das Entfernen der Wimpern kann jedoch ziemlich mühsam und lästig werden. Oftmals entpuppt sich der verwendete Wimpernkleber als problematisch. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen daher erklären, mit welcher simplen Methoden sich selbst hartnäckiger Wimpernkleber problemlos entfernen lässt. Zudem möchten wir Ihnen den einen oder anderen wertvollen Tipp im Umgang mit künstlichen Wimpern auf den Weg geben.

Warum sind künstliche Wimpern derzeit so beliebt?

Die Verwendung von künstlichen Wimpern oder sogenannten Wimpernextensions ist eigentlich keine neue Erfindung. Die künstlichen Wimpernverlängerungen gibt es schon seit vielen Jahre, jedoch waren sie in der Vergangenheit wohl zu keiner Zeit so angesagt wie aktuell. Zusammenhängen mag der Trend des perfekten und dramatisch wirkenden Augenaufschlags mit den aktuellen Make-up Trends, die die Augenpartien besonders stark betonen und gekonnt in Szene setzen. Besonders bemerkbar macht sich dieser Trend auch in den Sozialen Medien.

Wie werden künstliche Wimpern angebracht?

Sowohl in Drogeriemärkten als auch im Internet wimmelt es nur so von unzähligen Wimpernherstellern und entsprechenden Angeboten. In aller Regel wird zwischen zwei unterschiedlichen Arten der künstlichen Wimpern unterschieden. Zum einen gibt es vollständige Wimpernkränze, die als Ganzes enganliegend über den natürlichen Wimpernansatz angebracht werden oder einzelne Wimpern/ Wimpernbüschel, die der Verdichtung der natürlichen Wimpern dienen und einzeln angebracht werden sollen.

In der Regel sind den kleinen Päckchen, in denen die künstlichen Wimpern verkauft werden, jeweils entsprechende Kleber beigefügt, die auf den Ansatz der Wimpernimitate angebracht werden. Zunächst muss dieser Kleber kurz antrocknen bis er dann schließlich an der entsprechendes Stelle des Augenlids platziert und für einige Sekunde angedrückt werden kann.

Wimpernkleber erfolgreich entfernen? So klappt es

Damit die künstlichen Wimpern ihren Zweck in der Praxis auch erfüllen und der Trägerin einen perfekten Augenaufschlag verleihen können, ist ein starker und langanhaltender Kleber erforderlich. Dieser verspricht dauerhaften Halt und sorgt dafür, dass die Wimpern sich nicht bereits nach kurzer Zeit oder bei kleineren Bewegungen ablösen. Aufgrund seiner oftmals hartnäckigen Eigenschaften kann es sich jedoch schwierig gestalten, den Kleber am Ende des Tages vollständig abzulösen.

Damit das Entfernen ohne lästiges Reiben und Ziehen gelingt und die Augen nicht unnötig strapaziert und gereizt werden, sollte in jedem Falle Make-up- Entferner verwendet werden. Wichtig ist, dass Sie hierbei auf einen Entferner zurückgreifen, der nicht nur dermatologisch getestet und für gut befunden, sondern auch für die empfindliche Augenpartie geeignet ist. Waschen Sie Ihr Gesicht zunächst mit etwas warmen klaren Wasser und testen Sie, ob sich die Wimpern ggf. schon sanft lösen lassen.

Sollte dies nicht der Fall sein, geben Sie einfach etwas Make-Up Entferner auf ein frisches Wattepad und tupfen Sie dieses auf die geschlossenen Augen und den Wimpernkranz. Sinnvoll ist es, den Make-up Entferner rund eine Minute einwirken zu lassen, sodass dieser seine Wirkung frei entfalten kann. Im Anschluss an die Einwirkzeit können Sie das Wattepad wieder entfernen und die künstlichen Wimpern mit Hilfe einer Pinzette vorsichtig abnehmen.

Etwaige Klebereste auf dem Augenlid entfernen Sie wie gewohnt mit etwas Make-up-Entferner oder einem Abschminktuch. Wichtig bei der gesamten Prozedur ist, dass Sie die Augen nicht reiben oder die Wimpern mit Gewalt zu lösen versuchen. Dies führt zu Rötungen, Reizungen der Augen und kann die natürlichen Wimpern stark beschädigen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here