Windböhe oder Windbö; Windböe – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Windböe ist ein starker Windstoß. Sowohl eine Böe als auch eine Windböe werden ohne „h“ geschrieben. Das geht auf das niederdeutsche Wort „bui“ zurück.

Richtig: Windbö; Windböe
Falsch: Windböhe

Beispiele:
Windböen sind besonders auf hoher See unangenehm.
Wenn man in einem Zug sitzt, bemerkt man nicht viel von einer Windböe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here