Wirrwar oder Wirrwarr – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bei einem Wirrwarr handelt es sich um ein Durcheinander oder Chaos.

Richtig: Wirrwarr
Falsch: Wirrwar

Beispiele

– „Was ist das denn für ein Wirrwarr? Du musst hier mal wieder aufräumen!“
– „Hast du das Wirrwarr an Klamotten in diesem Laden gesehen? Da könnte ich nicht einkaufen, da ich mich da nicht durchwühlen möchte.“
– „Meine Haare sind heute ein einziges Wirrwarr. Ich weiß nicht, wie ich meine Locken noch bändigen soll.“
– „Durch das Wirrwarr soll mal jemand durchsteigen!“
– „Sieh dir mal bitte dieses Wirrwarr an. Wie soll man da noch Ordnung reinbringen können?“

Vorheriger Artikelwider besseren Wissens oder wider besseres Wissen – Schreibweise
Nächster Artikelwiederlich oder widerlich – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here