Wissen & Sprachen online erweitern: 5 effektive Methoden

Bildquelle: pixabay.com – ©mohamed_hassan

Ob für den nächsten Urlaub oder eine Konversation im Beruf – das Erlernen von Fremdsprachen ist heutzutage unumgänglich. Doch noch nie war es so einfach, eine neue Sprache zu lernen. Das Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, um online ohne Anwesenheit in einem Kurs für sich und im eigenen Tempo eine neue Sprache zu erlernen.

Apps und kostenpflichtige Programme

Eine Möglichkeit, um online eine neue Sprache zu lernen, sind kostenpflichtige Web-Apps. Diese sind über eine Homepage, aber oft auch mobil auf dem Smartphone nutzbar. Nach einer meist einmonatigen Testphase, stehen die Sprachprogramme im Abo gegen ein festgelegtes Endgeld dem Nutzer zur Verfügung. Der Weg zur neuen Sprache im Selbststudium sollte spielerisch und motivierend gestaltet sein. Der Austausch mit anderen Lernenden in Form von Online-Sprachtandems soll Lernerfolge maximieren. Jedes seriöse Programm sollte außerdem über eine kostenlose Testphase verfügen.

Fremdsprache online lesen und schreiben

Den Aufbau einer Sprache erkennt man besonders gut am geschriebenen Wort. Durch das vielfältige Angebot im Internet und die sozialen Netzwerke, ist es heutzutage leichter denn je, auf Texte in einer Fremdsprache zurückzugreifen. Wer chinesisch lernen möchte, kann zum Beispiel anfangen, im Netz eine chinesische Tageszeitung zu lesen. Über Chats und soziale Netzwerke kann man die schriftliche Konversation üben und intensivieren.

Kostenfreie Programme

Es gibt aber auch kostenfreie Programme. Das renommierte Goethe Verlag bietet das Programm „book2“ für öffentliche Schulen und den privaten Gebrauch kostenlos an. Das Programm ist ein Audio-Trainer. Die einzelnen MP3-Dateien kann man in nur wenigen Schritten und ohne Anmeldung herunterladen. Book2 ist für Anfänger ohne Vorkenntnisse geeignet. Mit dem Non-Profit Programm möchte der Goethe Verlag auch Neulingen Mut machen, eine neue Sprache von Grund auf zu erlernen. Das Programm umfasst ein großes Angebot von etwa 50 verschiedenen Sprachen. Nutzer können zwischen unterschiedlichen Sprachrichtungen wie deutsch-spanisch oder französisch-italienisch wählen.

Online-Lerntipps für maximalen Erfolg

Interessante und ungewöhnliche Tipps für einen großen Erfolg beim Sprachenlernen gibt die Berliner Romanistin Judith Meyer im Interview mit Zeit Online. Sie spricht sich darin gegen das Grammatikpauken aus. Der Schlüssel, um eine Sprache zu erlernen, seien Vokabeln und das Sprechen. Ihrer Meinung nach muss eine Sprache gesprochen und gelebt werden. Und Motivation sei wichtig. Wenn sie zum Beispiel wisse, dass sie in drei Wochen einen Spanier treffe, überlege sie sich, worüber sie mit ihm sprechen möchte und entwickle daraus Bausteine für eine Konversation, die sie dann lernen und abrufen könne. Je nach Ziel und Wissensgebiet, können zudem weitere Online-Lernportale wie gut-erklaert.de ergänzend helfen, vorhandene Wissenslücken zu schließen. Mit verständlichen und kurzen Einführungen und Videos, können Anwender ihr Können in Aufgaben und Übungen mit Lösungen testen.

Online Filme und Serien schauen

Neues Wissen oder Sprache muss aber vor allem ins Ohr gehen. Eine Sprache lebt durch ihre Aussprache und Intonation. Wissen lebt durch die mündliche Weitergabe und Visualisierung. Besonders gut kann man lernen, in dem man Filme und Serien in einer anderen Sprache – bestenfalls im Originalton – schaut. Streamingdienste und internationale Nachrichtensender, bieten eine große Vielfalt in ihrem Angebot, um das Lernen mit dem Vergnügen zu verbinden. Für Neuanfänger mit wenigen oder gar keinen Vorkenntnissen, empfehlen sich vor allem einfache Kinderprogramme.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here