Zum Inhalt springen
Uni-24.de » TV » Wo kann ich Fernsehen online schauen? – Anleitung

Wo kann ich Fernsehen online schauen? – Anleitung

Wo kann ich Fernsehen online schauen

Eine Satellitenanlage ist nicht gerade günstig, wobei der Einbau relativ aufwendig und kompliziert ist. Allerdings benötigen Sie eine solche, damit Sie die große Welt des Fernsehens erkunden können. Lediglich in Großstädten und in dessen Ballungsgebieten reicht ein DVB-T-Receiver als Empfangsgerät aus, doch auch darüber sind Sie ziemlich eingeschränkt. Von daher gibt es eine deutlich bessere Lösung: Fernsehen übers Internet schauen. Das Internet ist standortunabhängig und solange eine stabile Leitung besteht, können Sie entspannt Fernsehen, ganz ohne DVB-T-Receiver oder Satellit.

Eine Satellitenanlage ist nicht gerade günstig, wobei der Einbau relativ aufwendig und kompliziert ist. Allerdings benötigen Sie eine solche, damit Sie die große Welt des Fernsehens erkunden können. Lediglich in Großstädten und in dessen Ballungsgebieten reicht ein DVB-T-Receiver als Empfangsgerät aus, doch auch darüber sind Sie ziemlich eingeschränkt. Von daher gibt es eine deutlich bessere Lösung: Fernsehen übers Internet schauen. Das Internet ist standortunabhängig und solange eine stabile Leitung besteht, können Sie entspannt Fernsehen, ganz ohne DVB-T-Receiver oder Satellit.

Warum sollten Sie online Fernsehen?

Sicherlich fragen Sie sich, weshalb Sie sich dafür entscheiden sollten, online fernzusehen, wenn Sie auch einen DVB-T-Receiver oder einen Satelliten anschließen können. Der größte Vorteil ist das Kostenersparnis. Sowohl Satellit als auch DVB-T-Receiver müssen Sie kaufen. Gerade ein Satellit ist sehr teuer, wobei auch hochwertige DVB-T-Receiver nicht gerade wenig kosten. Das Internet ist eine deutlich günstigere Lösung, denn Sie zahlen sowieso monatlich einen festen Betrag. Um übers Internet fernzusehen, müssen Sie also nicht etwas zusätzlich bezahlen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass eine komplizierte Installation wegfällt. Ein DVB-T-Receiver kann relativ schnell mit dem Fernseher verbunden werden, doch empfängt dieser kein terrestrisches Signal, bleibt auch der Fernseher schwarz. Gerade in ländlichen Gebieten ist das häufig der Fall. Darüber hinaus ist die Auswahl an Sendern stark eingeschränkt. Eine dauerhafte Lösung ist ein DVB-T-Receiver also nicht.

Eine Satellitenschüssel ist dahingehend eine bessere Lösung, denn jene empfängt das Signal und leitet es direkt an den Fernseher weiter. Dafür ist die Installation sehr kompliziert, denn ein Satellit muss in der Regel auf das Dach oder an einen anderen hohen Punkt. Dadurch ist die Schüssel jeglichen Umwelteinflüssen ausgeliefert, was gerade bei einem Sturm zu Problemen führen kann. Schnell ist das Signal weg und Sie sitzen vor einem schwarzen Bildschirm. Anhand dieser Nachteile erkennen Sie also schnell, dass Fernsehen übers Internet eine deutlich bessere Lösung ist.

Was spricht gegen DVB-T-Receiver und Sat-Anlage:

  • Relativ hohe Kosten, vor allem für einen Satelliten
  • Umständliche Installation der Sat-Anlage
  • Bei Unwetter kann das Signal abbrechen
  • Der DVB-T-Receiver kann gerade in ländlichen Gebieten nicht alle TV-Sender empfangen

Kostenlose Livestreams aus dem Internet

Die einfachste und schnellste Art, über das Internet fernzusehen, sind Livestreams. Es handelt sich also um Übertragungen des aktuellen TV-Programms über das Internet. Praktisch ist, dass Sie dafür keinen Cent bezahlen müssen. Es gibt viele Webseiten sowie Apps, welche den Dienst kostenlos anbieten. Das Einzige, was Sie machen müssen, ist sich vorher anzumelden. Empfehlenswert ist, wenn Sie sich für eine App entscheiden, welche eine Sammlung der beliebtesten Fernsehsender darstellt, wie zum Beispiel Joyn. Hier werden viele bekannte oder auch kleinere Sender gesammelt und können dann, wie beim klassischen Fernsehen, durchgeschaltet werden. Einige Sender bieten ihr Programm aber auch als Live-TV an, wie beispielsweise ARD, ZDF, NDR, WDR, MDR oder BR. Möchten Sie also nur diesen Sender schauen, laden Sie sich die entsprechende App herunter oder besuchen Sie die Webseite des Anbieters.

Mehr als Livestreams

Schauen Sie übers Internet fernsehen, können Sie nicht nur die unterschiedlichsten Sender bestaunen, sondern Sie erhalten weitere Möglichkeiten. Besonders praktisch ist, dass ein Großteil des Programms aufgezeichnet wird. Sollten Sie also Ihre Lieblingssendung verpasst haben, können Sie jene einfach nachholen. Darüber hinaus können Sie Favoritenlisten anlegen, die Sender verwalten und auch ausländische TV-Programme empfangen. Ebenfalls bieten einige Live-TV-Angebote Sendungen, welche überhaupt nicht im Fernsehen ausgestrahlt werden. Sie sind also eine Mischung aus Live-TV sowie Streamingdienst. Aber Achtung: In den meisten Fällen sind solche Angebote nicht mehr kostenlos, sondern kosten Sie monatlich eine kleine Gebühr von unter zehn Euro.

Weniger Werbung

Einen großen Vorteil haben wir noch nicht angesprochen, denn schauen Sie Fernsehen übers Internet, reduzieren sich die Werbungen. Beim klassischen Fernsehen wird das TV-Programm meist von etwa 10 bis 15 Minuten Werbung unterbrochen. Dadurch wird eine Sendung, die eigentlich nur 40 Minuten gedauert hätte, leicht über 60 Minuten lang. Solch langen Werbungen gehen Sie bei den meisten Internetangeboten aus dem Weg. Der Grund ist, dass jene selbst Geld verdienen möchten. Also wird nicht die Fernsehwerbung, sondern eigene Werbung gezeigt. Dennoch fallen die Werbungen meist deutlich knapper als im Fernsehen aus. Insofern bringt das Fernsehen über das Internet zahlreiche Vorteile mit und ist gerade für Personen zu empfehlen, welche ansonsten viel Geld für eine umständliche Maßnahme ausgeben müssten.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.