Abkürzungen sind das Lieblingshobby der Deutschen. Wer soll da noch durchblicken bei den ganzen ISDN, OHP, ZDF, SPD, FDH, WWW und MOPO. Viele Abkürzungen sind uns schon gar nicht mehr bewusst wie DNS als Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure oder das Kurzwort Bus für Autobus. Besonders gern benutzen die Deutschen Abkürzungen und Zusätze für ihre Automarken. Das klingt so schön geheimnisvoll und hochwertig. Und wer möchte nicht gerne in seiner Mittagspause zu seinem Chef sagen „Ich fahre einen BMW 320 Ci“. Es klingt beeindruckend und der Chef kann rätseln, was eigentlich das Ci in diesem Modellnamen bedeutet.

Wofür steht also das Ci?

BMW gehört auf jeden Fall zu den Spitzenreitern, was Abkürzungen für ihre Automodelle angeht. Die Abkürzung Ci der Marke BMW steht für Coupe injection.

  • Coupe ist der Begriff für den Autotyp des Zweitürers. Dies kann ein Cabriolet sein. Es gibt aber auch geschlossene Zweitürer, die auch als Coupe bezeichnet werden.
  • Injection bedeutet übersetzt Einspritzung. Dieser Namenszusatz wurde gewählt, weil das Benzin ohne Turbolader direkt eingespritzt wird. Es handelt sich um einen Benzinmotor.

Beispielmodelle, die bei BMW das Ci im Namen tragen, sind BMW 320 Ci und der BMW 135 Ci.

Andere Abkürzungen von BMW

Der Buchstabe i für injection wird auch einzeln verwendet, wie beim BMW 118i.
Andere Abkürzungen, die BMW verwendet, sind zum Beispiel der Buchstabe d für Dieselmotor. E steht für Entwicklungsprojekt und die dahinterstehende Nummer gibt an, das wievielte Projekt von BMW es bereits ist.

Nicht nur die Autos von BMW, auch sämtliche Motorräder tragen Abkürzungen in ihren Namen. Hier steht R für Roadster, S für Supersportler, K für die Reihe mit wassergekühlten Reihensechszylinder und es gibt etliche Abkürzungen mehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here