wohlüberlegt / wohl überlegt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wohlüberlegt ist ein weiteres Synonym für „gut durchdacht“. In diesem Fall ist wieder Getrennt- wie auch Zusammenschreibung zulässig. Auf Grund der Verwechslungsgefahr mit „wohl überlegt“ (Im Sinne von „vielleicht überlegt“) empfiehlt sich aber die Getrenntschreibung.

Richtig: wohlüberlegt (empfohlen), wohl überlegt

Beispiele:

– Die Entscheidung, ob man sich selbstständig machen will, sollte wohlüberlegt sein.
– Ohne einen wohlüberlegten Plan würde sein Vorhaben nicht in die Tat umzusetzen sein.
– Ich glaube nicht, dass seine Idee wohlüberlegt ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here