WordPress: Login URL ändern / anpassen – so gehts

In einem anderen Artikel haben wir euch bereits gezeigt wie und wo man die als Standard eingestellten Login-URLs von WordPress findet. In diesem Artikel zeigen wir euch nun wie ihr die Login URL selbst ändern oder anpassen könnt.

Zunächst einmal müsst ihr dazu das Plugin „Move Login“ installieren und in eurem WordPress Blog aktivieren. Anschließend könnt ihr mit Hilfe des Plugins die URL der Login Seite, der Registrierungsseite, der Logout-Seite und die der Passwort-Vergessen-Seite ändern. Außerdem könnt ihr auch auswählen ob die klassischen Login und Admin-Dashboard URLs weitergeleitet werden sollen oder ob diese zum Beispiel einen 404 Fehler-Code wiedergeben sollen.

Move-Login-Settings-1

Move-Login-Settings-2

Login URL vergessen?

Wenn ihr nun mit Hilfe des Plugins die Login URL geändert aber später vergessen habt, dann ist das auch nicht schlimm. Deaktiviert das Plugin einfach, indem ihr es auf per FTP aus dem Plugins-Ordner löscht oder verschiebt. Anschließend könnt ihr eine Sicherheitskopie der .htaccess Datei erstellen, indem ihr diese einfach auf euren Computer herunterlädt. Danach löscht ihr die .htaccess Datei und schon könnt ihr euch wieder über die alte Login-URL wieder einloggen.

Ist mein WordPress Blog nun sicherer?

Viele Blogger denken, dass sie ihren WordPress Blog nun sicherer gemacht haben, weil sie die Login URL geändert haben. Das ist nicht ganz korrekt, denn Bots können eure Login-Seite problemlos weiterhin finden und ansteuern. Euer Blog wird durch die Änderung der URL nur minimal sicherer, da menschliche Nutzer es nun etwas schwerer haben die Login URL zu finden, um einige Versuche zu starten sich einzuloggen.

Weitere Plugins, mit denen ihr euren WordPress Blog noch sicherer machen könnt sind:

  • Limit Login Attempts
  • regular WordPress Backup
  • Sucuri Firewall (kostenpflichtig) 
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.