World of Tanks – Tipps für Einsteiger

Mit ihrem teamlastigen Actionspiel World of Tanks ist es dem Studio Wargaming gelungen, eine taktische Panzersimulation mit viel Tiefgang zu schaffen. Doch gerade für Neulinge können die unterschiedlichen strategischen Elemente und das Stein, Schere, Papier-Prinzip der Fahrzeuge zu schnellen Frustmomenten führen. Wir geben euch hiermit eine kleine Einführung ins Kampfgeschehen und greifen euch bei den ersten Schritten unter die Arme.

World of Tanks – die Siegbedingungen

Es gibt zwei Möglichkeiten, in World of Tanks siegreich aus einer Runde hervorzugehen. Die erste und offensichtlichere ist es, alle Fahrzeuge des gegnerischen Fuhrparks im Gefecht auszuschalten. Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Stützpunkt des anderen Teams zu erobern. Dazu müsst ihr euch innerhalb des markierten Kreises nahe des gegnerischen Startpunktes aufhalten, bis ein Fortschrittsbalken auf dem Bildschirm eingeblendet wird. Dieser Balken wird sich schneller füllen, je mehr eurer Fahrzeuge an der Eroberung teilnehmen. Doch Vorsicht: Werdet ihr während dieser Zeit beschossen, wird der Fortschritt zurück fallen und ihr müsst erneut damit beginnen. Auf diese Weise ist es auch möglich, die eigene Basis zu verteidigen und so eine Eroberung zu verhindern. Führt einfach einzelne Schüsse auf die Fahrzeuge im Zielgebiet aus und zieht euch zurück. Wiederholt dies so lange, bis Verstärkung aus eurem Team eingetroffen ist, und ihr die Gegner vernichten könnt.

 World of Tanks – als Team spielen

Wie fast kein anderes Spiel bestraft World of Tanks Einzelgänger und belohnt gutes Teamspiel. Macht euch dies immer wieder bewusst, wenn eine neue Runde startet. Wer haltlos ins gegnerische Lager stürmt, wird schnell zerstört und darf nur noch als Zuschauer an der restlichen Runde teilnehmen – bei einer Länge von bis zu 20 Minuten oftmals ein frustrierendes Erlebnis. Bewegt euch immer als Gruppe und wartet, bis die langsameren Fahrzeuge aufgeholt haben. Solltet ihr allein sein und auf Gegner stoßen, zieht euch besser erst einmal zurück und wartet auf die Unterstützung der schweren Panzer. Zum guten Teamspiel gehört auch die Verteidigung der eigenen Artillerie. Da diese im direkten Gefecht fast wehrlos ist, sollten ein oder zwei Panzer zurück bleiben, und diese gegen eventuelle Feinde beschützen. Verwickelt angreifende Fahrzeuge in Gefechte und lenkt so das Feuer von der leicht verwundbaren Artillerie ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere