Würfel Oberfläche berechnen – Formel, Beispiel & Video

Die Berechnung der Oberfläche eines Würfels gehört zur Mathematik. Wie diese berechnet wird, erklär dieser Text mit einem passenden Beispiel.

Um die Oberfläche eines Würfels berechnen zu können, muss man erst wissen, was ein Würfel ist. Dabei handelt es sich um einen Quader, bei dem alle Seiten gleich lang sind. Um die Oberfläche berechnen zu können, sind alle Teilflächen miteinander zu addieren. Zur Flächenberechnung sind einige Werte in Erfahrung zu bringen.

wuerfel

Es ist herauszufinden, wie lang und breit die jeweilige Teilfläche ist. Dabei werden die Breite und die Länge multipliziert, um das Teilflächenmaß herauszufinden. Da ein Würfel sechs dieser Quadrate aufweist, ist das Ergebnis nochmals mit „6“ zu multiplizieren, um die Gesamtoberfläche zu erhalten, die in den meisten Fällen mit „A“ bezeichnet wird.

Die Formel lautet folgerichtig:

A = 6 x a²

Ein Beispiel zur besseren Einprägung:

Bei einem Würfel wird eine Seitenlänge von 5 m ermittelt. Wie groß ist also die gesamte Oberfläche?

Lösung: A = 6 x (5 m)² = 125 m²

Es ist zu beachten, dass die Potenzen vor den Multiplikationen zu berechnen sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here